Endlose Kette wechseln

Wobbeliges Fahrgefühl? Hier gibt es Hilfe
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3616
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Endlose Kette wechseln

Beitrag von scrambler » Mi Mär 13, 2019 8:03 am

BerniK hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 7:36 am
Welches Maß wäre jetzt einzustellen? ca.35-40 mm? Verringert sich ja, sobald ich mit meinen 82 Kg draufsitze (Wilbers Federbein auf mein Gewicht eingestellt)

-Oder aufgebockt, total ausgefedert:
Welches Maß wäre jetzt einzustellen? ca.25-35mm?
Hallo Bernd,
da das davon abhängig ist, wie stark sie mit deinem Setup einfedert (und meine Glaskugel in der Werkstatt ist :D ) must du das selbst ausprobieren ;) . Also zuerst aufbocken, damit das Hinterrad frei kommt und den Kettenhang einstellen - 25mm mindestens, lieber ein paar mm mehr. Ist die Kette ungleichmässig gelängt, unbedingt den Punkt mit der geringsten Spannung suchen und dort einstellen. Dann auf dem Ständer abstellen und noch mal nachmessen - hat sich der Wert verändert, diesen merken und dann in Zukunft immer auf diesen Wert einstellen. Dann spart man sich den Schritt mit dem Hinterrad frei.
Tendenziell sollte ja auf dem Ständer abgestellt der Durchhang geringer werden - ich vermute aber stark, das mit dem härteren Wilbers federbein garkein großer Unterschied sein wird - berichte mal ;)
Gruß, Michael

Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 164
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Re: Endlose Kette wechseln

Beitrag von BerniK » Mi Mär 13, 2019 9:54 am

Danke Michael,

Ich warte jetzt auf die Lieferung der neuen Teile ( Ritzel, 44er Kettenrad, 104er Kette ) und
werde ich dann so befolgen. Die Messergebnisse der -möglichen- Veränderungen werden natürlich berichtet.

"Einem Ingeneur ist nichts zu schwör.." :)
-Leider nur E-Technik/ Elektronik/ Computertechnik-


VG
Bernd
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994

daleipi
Beiträge: 130
Registriert: Sa Dez 08, 2018 5:18 pm

Re: Endlose Kette wechseln

Beitrag von daleipi » Mi Mär 13, 2019 12:56 pm

HA!

kommt bei mir auch demnächst dran.

Bernd, hast Du alles bei einer Quelle bestellt oder verteilt?

LG
Stefan

Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 164
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Re: Endlose Kette wechseln

Beitrag von BerniK » Mi Mär 13, 2019 7:46 pm

Hallo Stefan

hier findest du alle Quellen von Michael...

viewtopic.php?f=6&t=1415
Habe mich an die Empfehlung von Michael gehalten,
Preis/ Qualität ist ok...finde ich

VG
Bernd
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3616
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Endlose Kette NX250 wechseln

Beitrag von scrambler » Fr Mär 15, 2019 6:58 am

Ich bin jetzt mit der 25mm Einstellung 2000km gefahren (wegen des Tests des Kettenschleifers mußte ich viel sinnlos durch die Gegend fahren :) ). Nachspannen war bisher nicht nötig. Nun hat sie allerdings ca 8mm mehr durchhang, da hat dann 1/4 Umdrehung der Einstellschrauben gereicht.
Bin mal gespannt, ob die Kette nun auch länger hält :)

Bild

Antworten