Batterie NX250 lädt nicht

Wenn der Elektro-Lurch zugebissen hat
Benutzeravatar
250oz
Beiträge: 310
Registriert: Do Apr 13, 2017 10:38 am
Wohnort: Baden Württemberg

Batterie NX250 lädt nicht

Beitrag von 250oz » Mo Nov 25, 2019 9:03 am

Hallo zusammen,
ich habe bei zwei Ausfahrten Probleme mit meiner Batterie
bekommen, während des Fahrens wird sie leer gesaugt und
ich bleibe irgendwo unvermittelt stehen, gestern zum Glück
150m von zu Hause weg. Davor im Nebel auf der Alb, war
nicht so lustig.
Die Batterie lässt sich mit ladegerät wieder aufladen, ich
vermute mal, das ich entweder einen Wackler oder ein defektes
Elektroteil habe. Wie kann ich die Lima und den Regler prüfen?

beste Grüße
Chris
Hauptsache 2 Räder und eine Kette :D

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4781
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Batterie NX250 lädt nicht

Beitrag von scrambler » Mo Nov 25, 2019 10:06 am

Hallo Chris,

als elektronisch Herausgefordeter kann ich da nur auf Kapitel 16 im Werkstatthandbuch (hast du doch?) verweisen, da steht drin, wie man Lima/Regler überprüft. Aber vielleicht hat ja jemand hier noch Praxistips. Als schnelle Sofortmaßnahme kannst du schon mal die Steckverbindungen der Lima kontrollieren, die sich unter dem Deckel im Kasten unter der Sitzbank befinden.

Ich persöhnlich glaube allerdings nicht an einem fehler in der Nixenelektrik. Wahrscheinlich ists nur die Batterie ... die CDI ist eine Shindengen?


Bild

Benutzeravatar
250oz
Beiträge: 310
Registriert: Do Apr 13, 2017 10:38 am
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Batterie NX250 lädt nicht

Beitrag von 250oz » Mo Nov 25, 2019 10:28 am

Da irgendwelche Schlumpfschrauber an meiner NiXe
vorher rumgerkelt haben, würde ich gar nix ausschliessen.

im WHB steht:
"INSPECTION
Disconnect the regulator/rectifier {alternator) 3P connector.
Check the resistance between the connector terminals.
STANDARD: 0.1-1.0 Q (at 20°C/68°F)
Check for continuity between the connector terminals and
ground. There should be no continuity.
Replace the alternator stator if readings are far beyond the
standard, or if any wire has continuity to ground. Refer to section
8 for stator removal."


Den Test kriege ich hin, und den test, ob die batterie geladen
wird, sollte ich auch hin kriegen.
CDI müsste ich prüfen, was da verbaut ist. Ab dem 1.12. kommt
sie ins warme und wird nackig gemacht. Ich werde alle relvanten
Schrauben/Muttern auf den richtigen Nm prüfen, da kann ich auch
gleich danach schauen.

Grüße
Chris
Hauptsache 2 Räder und eine Kette :D

HRC
Beiträge: 419
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Batterie NX250 lädt nicht

Beitrag von HRC » Mo Nov 25, 2019 7:41 pm

Als einfachsten wäre es wohl, erstmal die Ladespannung zu testen. Die sollte recht konstant (also relativ unabhängig von der Drehzahl) zwischen 14 und 14,5V liegen. Wenn nicht, ist wahrscheinlich der Regler hin. Ansonsten kann man auch noch zwischen den Phasen der Lima messen, ob die Spannungen gleich sind. Falls die sich unterscheiden, ist eine Phase hin (wahrscheinlich der Isolierlack, aber im Grunde auch egal).
Bin da von der SV etwas leidgeprüft. Bei der fiel immer, wenn der Regler hin war, die Ladespannung ab, wenn ich den Motor hochgedreht habe.

Benutzeravatar
250oz
Beiträge: 310
Registriert: Do Apr 13, 2017 10:38 am
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Batterie NX250 lädt nicht

Beitrag von 250oz » So Dez 22, 2019 5:33 pm

Bei laufendem Motor, bis ca. 5000rpm, bleibt die Spannung konstant bei 11,4V. Ich tausche mal den Regler und schaue, was dann passiert...

cheers
Chris
Hauptsache 2 Räder und eine Kette :D

HRC
Beiträge: 419
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Batterie NX250 lädt nicht

Beitrag von HRC » So Dez 22, 2019 5:40 pm

In dem Fall würde ich erst noch die Phasen gegeneinander messen bevor ich den Regler tausche. Wenn davon eine nicht in Ordnung ist, ist die resultierende Spannung auch zu gering. Wobei ich auf den Reglerdefekt tippen und hoffen würde...

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 1365
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Batterie NX250 lädt nicht

Beitrag von Enola Gay » So Dez 22, 2019 8:03 pm

Hallo Chris - bevor Du weitere Aktionen unternimmst - trenne mal den Stecker der Lima vom Bordnetz, starte dann den Motor und prüfe mal welche Spannung an den drei Phasen (von der LIma kommend) anliegt (!)
Messgerät > Messbereich ACV = zu erwartende Spannung bei 5.000 1/min = ca. 50 Volt.
Wenn eine Phase deutlich weniger bringt dann ist deine Stator-Wicklung schadhaft - erst wenn Du auf allen drei Drähten ca. 50 V misst, dann würde ich mir Gedanken über den Regler/Gleichrichter machen.

Viel Erfolg und frohe Weihnachten - Herbert

Benutzeravatar
250oz
Beiträge: 310
Registriert: Do Apr 13, 2017 10:38 am
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Batterie NX250 lädt nicht

Beitrag von 250oz » Mo Dez 23, 2019 4:46 pm

Danke für den Ratschlag :-)
Wenn es nicht regnet und kein Feiertag ist,
messe ich das.

Grüßle
Chris
Hauptsache 2 Räder und eine Kette :D

Benutzeravatar
250oz
Beiträge: 310
Registriert: Do Apr 13, 2017 10:38 am
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Batterie NX250 lädt nicht

Beitrag von 250oz » Di Dez 24, 2019 1:42 pm

Hm, wenn ich den 3fach Stecker von der Lima abziehe, springt die Nixe nicht ab. Wenn ich sie anwerfe und den Stecker abziehe geht sie aus. Was mache ich falsch?

schöne Weihnachten
Chris
Hauptsache 2 Räder und eine Kette :D

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 1365
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Batterie NX250 lädt nicht

Beitrag von Enola Gay » Di Dez 24, 2019 4:22 pm

Hallo Chris;
Was mache ich falsch?

gar nichts - ich hatte einen Denkfehler in meiner Schilderung - die NiXe hat eine Wechselstrom CDI und bezieht ihre Spannung über einen der gelben Drähte (siehe Schaltplan). Wenn Du jetzt den Stecker der Stator-Wicklung trennst, dann liegt an der CDI keine Spannung mehr an und ohne Strom NX los.
Zündsystem.pdf
Von den drei Phasen der Stator-Wicklung zweigt bei einem Draht ein gelber Draht zur CDI hin ab - Du kannst erst nach diesem Abzweig die Statorwicklung vom Bord-Netz trennen und dann messen. Leider ist nach diesem Abzweig kein Stecker mehr vorhanden :?
DSC02061.JPG
Die gezeigte Steckverbindung sitzt links am Rahmen oberhalb des 'Ritzel-Deckels' und verbindet die Statorwicklung mit dem Regler/Gleichrichter. Also entweder die Isolierung aufmachen, oder ein Kabelstück (ca. 50cm) anfertigen mit dem Du eine Verbindung zwischen einem der gelben Drähte bei getrenntem Stecker herstellst. Wenn das funktioniert und die NiXe damit läuft, dann kannst Du die beiden anderen Kabel 'gegeneinander' messen.
Ich habe das selbst noch nicht probiert - versuch es halt mal, kaputtgehen kann dabei eigentlich nichts (!)
Mache vor allem ein paar Bilder und berichte anschließend hier im Forum - das geht meist leider vergessen ;) ;
DSC02063.JPG
Der Regler/Gleichrichter sitzt bei der NiXe unterhalb des Luftfilter-Kastens - zu 'Heiss' wird ihm an dieser Stelle ganz sicher nicht. Ich hatte auch bisher an keiner meiner NiXen (inzwischen die 5.) einen Schaden am Regler/Gleichrichter zu verzeichnen. Es sind vor allem die 'Feinheiten' wie das Blech zur Kabelführung unter dem Regler - oder die Dose an der Oberseite des Luftfilterkastens in dem das ganze Stecker-Gewirre verschwindet. Solche Sachen gibt es Heute leider nicht mehr :( - an meiner CRF250L sind die Kabel bestenfalls mit einem Kabelbinder an den Rahmen gezurrt - wenn es da den Lack abscheuert oder ein Kabel bricht, das interessiert Heute niemand (die Garantie ist bis dahin meist abgelaufen).

Frohe Weihnachten - Herbert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten