China Lenkerschalter NX250

Wenn der Elektro-Lurch zugebissen hat
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3621
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

China Lenkerschalter NX250

Beitrag von scrambler » Di Dez 30, 2014 6:12 am

wenn man weiss wie, kann man bei ebay die erstaunlichsten Sachen finden, sogar welche, die in Europa wegen Markenschutz nicht angeboten werden dürfen.
Hier gibts Lenkerschalter, die genau wie unsere Nixenteile aussehen https://www.ebay.de/itm/2X-Motorrad-7-8 ... Sw3K1atLsV.
Die Steckerbelegung wird vermutlich unterschiedlich sein, ansonsten scheint alles dran zu sein.

da die original Schalter bei hohen km-ständen gerne mal klemmen/hängenbleiben/wackelkontakt bekommen vielleicht doch eine Überlegung wert.
lenkerschalter china.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
B-Marlin
Beiträge: 383
Registriert: Do Jun 12, 2014 6:01 pm
Wohnort: östliches Brandenburg

Re: China Lenkerschalter

Beitrag von B-Marlin » Fr Jun 05, 2015 7:35 am

Hallo Michael,
hast du mal versucht welche zu bestellen?
Der Verkäufer liefert leider (seit neuesten?) nicht
nach Europa.
Private Mails beantwortet er nicht.
Hätte bei dem Preis gerne mal welche getestet.
MfG
Andreas

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3621
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: China Lenkerschalter

Beitrag von scrambler » Mo Jun 08, 2015 7:12 am

B-Marlin hat geschrieben:Hallo Michael,
hast du mal versucht welche zu bestellen?
Der Verkäufer liefert leider (seit neuesten?) nicht
nach Europa.
Hallo Andreas,

da bin wohl ich dran schuld :roll: Mir ist schon öfter aufgefallen, das nach dem bestellen von chinesischen Teilekopien kurz danach der Versand nach D nicht mehr möglich ist. Offensichtlich bekommen die Ärger wegen dem Plagiatschutz der EU.
Ein paar dieser Lenkerschalter habe ich aber und würde sie zum selbstkostenpreis weitergeben, aber nur, wenn dann auch die Kabelzuordnung dokumentiert wird und ob die dann auch problemslos funzen ;)

Gruß, Michael

Benutzeravatar
B-Marlin
Beiträge: 383
Registriert: Do Jun 12, 2014 6:01 pm
Wohnort: östliches Brandenburg

Re: China Lenkerschalter

Beitrag von B-Marlin » Mo Jun 08, 2015 7:24 am

Na ich würde mal einen Satz nehmen,
muß eh alles durchmessen da ich ja einen "Kanadier" habe.
MfG
Andreas

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3621
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: China Lenkerschalter NX250

Beitrag von scrambler » Fr Okt 27, 2017 6:02 am

Aktuelle Bezugsquelle für die China Schalter http://www.ebay.de/itm/Motorcycle-ATV-7 ... 1438.l2649 ;)

@ Andreas - hast du die mal ausprobiert?

Benutzeravatar
boomerang
Beiträge: 370
Registriert: Do Jan 29, 2015 10:57 pm
Wohnort: Schimmert, 10km von Aachen in die Niederlände herein

Re: China Lenkerschalter

Beitrag von boomerang » Fr Okt 27, 2017 9:23 pm

Danke for der Tip! In 2-4 Wochen kann ich sagen ob diese tauglich sind. :mrgreen: Die heutigen sehen GRAU(enhaft) aus, das ärgert mir jedem mal weil die Reste des NiXe recht gut aussieht.

Ciao, Clement.
Bin wieder dabei! Bevor jellycow, jetzt boomerang, aber immer einfach Clement :-)

Benutzeravatar
boomerang
Beiträge: 370
Registriert: Do Jan 29, 2015 10:57 pm
Wohnort: Schimmert, 10km von Aachen in die Niederlände herein

Re: China Lenkerschalter

Beitrag von boomerang » So Nov 26, 2017 11:39 pm

Vor 2 Wochen sind schon die zugekommen und sie sehen gut aus. Qualität scheint in ordnung zu sein; die Tasten fühlen gut an und klicken mit überzeugung.
Wegend schrauberverbot müsst ihr leider warten auf die erste testergebnisse. 😱
Bin wieder dabei! Bevor jellycow, jetzt boomerang, aber immer einfach Clement :-)

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3621
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: China Lenkerschalter NX250

Beitrag von scrambler » Mi Mai 15, 2019 2:26 pm

Herbert & Armin haben schon mal solche Schalter angepaßt - gibts schon Dauertesterfahrungen ;) ?
Enola Gay hat geschrieben:
So Feb 04, 2018 1:51 am
W
Nachdem Armin bereits einige Stunden mit dem 'Verdrahten' der China-Lenkerschalter verbracht hatte, wurden die Schalter Vorgestern montiert. Dabei mussten noch mehrfach Drähte umgelötet werden bis nach 9 Zigaretten :lol: die Elektrik zufriedenstellend funktionierte. Sie sehen schon sehr schön aus - überhaupt nicht verblichen und das Ganze für 16,00 EUR.


Das 'dicke_Ende' kam dann Heute - nicht nur, dass das Gewinde für den Choke-Zug nicht passte, der mit-
gelieferte Choke-Hebel 'schnalzte' direkt nach dem loslassen wieder zurück. Der 'originale'-Chokehebel hat
eine 'Bremse' in Form einer Federbelasteten Kugel, der bei gezogenem Choke, den Hebel in der jeweiligen Position belässt. Ein 'originaler Choke-Hebel lässt sich aber i.d. China-Schaltern nicht montieren - bei diesen China-Schaltern wurden fast alle Maße gegenüber den originalen Schaltern geändert - offensichtlich will
man so den 'Plagiat-Schutz' umgehen (!)
Bei dem rechten Lenker-Schalter anschließend das gleiche Spiel - die Gewinde f.d. Gaszüge waren sehr
unsauber geschnitten und die Gas-Züge passten von der Einbaulänge her am Vergaser nicht mehr.
Wir haben zu Zweit dann heute nochmal 5 Std. mit den beiden Schaltern gerungen - bis Choke und Gasdreh-
griff richtig funktioniert haben.
FAZIT - Finger weg von diesem Dreck (!) :o :? :evil: (die Dinger sind 'geschenkt noch zu Teuer')
Ach ja - man könnte jetzt auf die Idee kommen und nur die chinesischen Außenteile mit den Innereien der originalen Honda-Schalter zu versehen - keine Chance - da passt nichts (Plagiat-Schutz).


Ausserdem zufällig bei Ebay gefunden: Schalter von einer Husky (?) https://www.ebay.de/itm/SYM-Husky-125-C ... 1438.l2649 - keine Ahnung, ob die besser verarbeitet sind oder ob es die gleichen in teuer sind :)

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 1025
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: China Lenkerschalter NX250

Beitrag von Enola Gay » Mi Mai 15, 2019 7:17 pm

Herbert & Armin haben schon mal solche Schalter angepaßt - gibts schon Dauertesterfahrungen ;) ?
Michael - Petra fährt jetzt bereits über ein Jahr damit ohne Probleme (ich wäre der erste, der es 'Mitbekommen' hätte ;));

mfG. Herbert

Antworten