Knallen und Leistungsverlust

Was unsere Nixen antreibt
Antworten
waldmann
Beiträge: 4
Registriert: Do Aug 03, 2017 3:47 pm

Knallen und Leistungsverlust

Beitrag von waldmann » Do Aug 03, 2017 7:34 pm

hallo,

ich weiß garnicht wo ich anfangen soll! ich besitze seid einem jahr eine md21 27ps bj 1990 und habe nur probleme. gekauft habe ich sie als nicht funktionsfähig, es stellte sich sehr schnell heraus das es an der cdi lag, diese habe ich auch getauscht. nun lief sie mehr oder weniger,vergaserreinigen etc brachte leider keinen erfolg. Ich habe mir einen baugleichen ersatzvergaser besorgt damit sind nun die gröbsten kinderkrankheiten weg ( schlechtes starten,ruckeln und ausgehen wenn sie zu warm war.....). Aktuell startet sie sehr gut, läuft auch (kalt) im leerlauf ohne choke wie ne eins auch vollgasgeben im leerlauf bis zum roten bereich klappt super. wenn ich dann aber fahren will, und möchte über 80 kmh kommen, knallt sie in den auspuff und geht aus oder aber ruckelt sich einen vor sich hin. beim hochbeschleunigen ist alles in ordnung sie geht zügig ab bis tempo 70 ca. nach diesem manöver läuft sie auf 500 touren höher als beim start im standgas und geht auch gern mal aus an der ampel.

leider konnte ich mein problem nicht so gut beschreiben aber ich hoffe ihr habt ein paar ideen.

grüße aus köln stefan

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2056
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Knallen und Leistungsverlust

Beitrag von scrambler » Fr Aug 04, 2017 6:58 am

Hallo Stefan,
erstmal herzlich willkommen hier im Forum ;) Ja, so Standuhren zum Laufen zu bringen kann herausfordernd sein - meist gibts ein Vergaserproblem bei dem der Vorbesitzer die Lust verloren hat. Es klingt so, als wäre der Austauschvergaser viel zu fett abgestimmt (läuft kalt ohne Choke, knallen im Auspuff) - ist es denn überhaupt der richtige für dein Baujahr bzw. sind die richtigen Düsen montiert?

Bild

Den originalen Vergaser kannst du mir schicken - dann kann ich mir den mal anschauen und ggf. Ultraschallreinigen ... dann sollte der i.d.R. wieder ordentlich laufen.

Gruß, Michael

ps. ich gehe mal davon aus das der Luftfilter sauber ist ;) ?

waldmann
Beiträge: 4
Registriert: Do Aug 03, 2017 3:47 pm

Re: Knallen und Leistungsverlust

Beitrag von waldmann » Fr Aug 04, 2017 9:42 am

hey,

das mit den vergasern verwirrt mich nun.
In den papieren eingetragen sind nur die 12,5kw der vorbesitzer sagte aber es wäre die offene version er hätte es nur nie entragen lassen.
Gekauft habe ich das Motorrad mit einem PD6BE vergaser und offenem ansaugstutzen ( ob der vorbesitzer die düsen geändert hat muss ich nachsehen).
der vergaser den ich nun verbaut habe PD6CB ist garnicht in deiner liste aufgeführt ( die bedüsung da habe ich mir nicht angeschaut ).

Habe ich nun einen vergaser verbaut der eigentlich in ein anderes modell gehört? der verkäufer des vergasers hatte ihn aber seiner aussage nach in einer md21 verbaut.

Benutzeravatar
hagenp
Beiträge: 78
Registriert: Fr Okt 07, 2016 7:13 pm

Re: Knallen und Leistungsverlust

Beitrag von hagenp » Fr Aug 04, 2017 10:36 am

Hallo stefan,
Wenn du es bis nach köln zündorf schaffst können wir gerne mal die bedüsung checken, ich hab noch n paar Innereien von meiner vergaser-aktion rumliegen. Vielleicht finden wir ja was passendes😊

Gruß aus zündorf,
Hagen

waldmann
Beiträge: 4
Registriert: Do Aug 03, 2017 3:47 pm

Re: Knallen und Leistungsverlust

Beitrag von waldmann » Fr Aug 04, 2017 1:52 pm

hey hagen,

ich selber wohne in köln porz eil :) bis nach zündorf komme ich sicherlich!
ich bin jetzt aber erstmal 2-4 wochen im urlaub wenn ich bis dahin keine lösung habe mede ich mich gern bei dir!

grüße

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2056
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Knallen und Leistungsverlust

Beitrag von scrambler » Fr Aug 04, 2017 2:56 pm

waldmann hat geschrieben:
Fr Aug 04, 2017 9:42 am
der vergaser den ich nun verbaut habe PD6CB ist garnicht in deiner liste aufgeführt
Das ist höchstwahrscheinlich ein Vergaser von einer Cali- Nixe, die hatten andere Codes (in meiner Liste sind nur die deutschen Modelle aufgeführt). Bei diesen müssen auch die unterdruckanschlüsse verschlossen sein (viewtopic.php?f=4&t=168).

Gruß, Michael

waldmann
Beiträge: 4
Registriert: Do Aug 03, 2017 3:47 pm

Re: Knallen und Leistungsverlust

Beitrag von waldmann » Sa Aug 05, 2017 1:24 pm

Ich habe die unterdruckschläuche natürlich verschlossen vor dem einbau ;) stück schlauch drauf und ne schraube reingedreht.
wäre natürlich schön gewesen wenn dies die lösung meines problems gewesen wäre.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast