Steuerkette wechseln

Was unsere Nixen antreibt
Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 715
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Steuerkette wechseln

Beitrag von Enola Gay » Di Jul 11, 2017 9:03 pm

Rolf - manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht (!)
Du kannst zwei Zahnräder sehr zuverlässig blockieren wenn Du etwas in die Verzahnung steckst.
Metall - gleich welcher Art scheidet hier aus - damit würde man die Verzahnung beschädigen.
Versuch das Ganze aber mal mit einem Stück Stoff, der hinterlässt keinerlei Spuren auf der Verzahnung.
Du gibst zwar dadurch eine 'punktuelle_Belastung' sowohl auf das vordere Lager (Kurbelwelle) als auch
auf das Lager der Getriebe-Eingangs-Welle - aber beide Lager stecken das locker weg (!)
Nun gilt es nur noch, die Kupplungs-Nabe mit dem Kupplungs-Korb zu verblocken und gleichzeitig noch
in der Mitte genug Platz zu haben - um die Zentralmutter, mit dem Nutmutternschlüssel zu lösen. Dazu
entfernst Du die Platte über den Kupplungs-Federn und ersetzt sie durch jeweils zwei Karosserie-Scheiben
an jeder Feder - und löst dann die Zentralmutter :mrgreen:

(GANZ EINFACH - MAN MUSS NUR DRAUF KOMMEN)
mfG. Herbert

P.S.
hast Du das Hinterrad eigentlich noch - ich hatte das etwas aus dem Blick verloren.
P.S.S.
Du solltest Dich evtl. auch beim 'Motoren-Workshop' dazugesellen :-)

Rolf
Beiträge: 32
Registriert: Mi Mär 19, 2014 1:58 pm

Re: Steuerkette wechseln

Beitrag von Rolf » So Aug 06, 2017 3:48 pm

Hallo zusammen,

Ich habe die Steuerkette gewechselt, war eigendlich ganz leicht....
Tüv ohne Mängel.

Der Motor läuft nun wieder ruhig, ohne rasselde Geräusche.

Ich hab einige Bilder die den Vegleich der alten Kette zur Neuen eingestellt, trotz der über 100.000Km war nichts an Verschleiss zumindestens optisch,festzustellen.


Rolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2544
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Steuerkette wechseln

Beitrag von scrambler » Mo Aug 07, 2017 6:41 am

Hallo Rolf,
na dann herzlichen Glühstrumpf - freut mich, das deine Nixe am Leben erhalten wurde, auch weil sie nun im 100.000km Club Mitglied ist (wäre noch zu aktualisieren :) viewtopic.php?f=7&t=4&start=30).
Die Steuerkette sieht wirklich nicht nach sovielen km aus, bei meiner waren die inneren Laschen viel mehr verschlissen und an den Gelenken war das Material breitgeklopft, wodurch die Gelenke hakten. Evt. hat da ein Vorbesitzer schon mal die Kette getauscht - was stand denn auf der alten Kette, ein "M" oder ein "DID"?

Gruß, Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast