Membran Beschleunigerpumpe Keyester CDV-105 Verwendbar?

Was unsere Nixen antreibt
Antworten
chicolini
Beiträge: 2
Registriert: Fr Mär 18, 2016 1:19 pm

Membran Beschleunigerpumpe Keyester CDV-105 Verwendbar?

Beitrag von chicolini » Di Feb 07, 2017 11:17 am

Hallo Leut´s

ich hab mich nun schon länger quasi stillschweigend hier bei Euch im Forum eingelesen und bin gerade letzten Samstag ( danke ja, es war sch...kalt in der Garage ) auch mit der Überholung des Vergasers an der kleinen Nixe meiner Lieblingsfrau zunächst verzweifelt..!
Dank den hier wirklich klasse Beschreibungen hab ich nun auch verstanden wieso im Rahmenblech Langlöcher über´m Lufikasten sind :mrgreen:
Vergaserausbau ist mittlerweile in rund 10min erledigt, allerdings hab ich Ihn noch nicht richtig abgestimmt bekommen, aber da werd ich mich nochmals dransetzen wenn´s nen ticken wärmer is 8-)

Zu meiner eigentlichen Frage an die Kenner hier:

ich würde gerne im Rahmen der Überholung des Vergasers auch die Stößelmembran der Beschleunigerpumpe tauschen, bin aber etwas zusammengezuckt als die Honda-Preise für das bischen Teil gesehen habe.. :shock:
Dass die Jungs da etwas falsch Luft ziehen scheint klar, und ich hab mal bissi gesucht im Netz, der Bucht und so..

Fündig geworden bin ich hier:

http://www.ebay.de/itm/291785575870

Angeboten wird CDV-105 von Keyester, welche wohl in mehreren Honda bikes eingesetzt wird:

http://www.motorradbay.de/xanario_searc ... %20CDV-105

Frage an Euch, .. hat schon einer hier Erfahrungen damit gemacht oder weiß jemand ob das so verwendbar ist?

Danke schon mal für´s drüber grübeln 8-)

Gruß in die Runde
Ole

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1819
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Membran Beschleunigerpumpe Keyester CDV-105 Verwendbar?

Beitrag von scrambler » Di Feb 07, 2017 4:24 pm

chicolini hat geschrieben: ich würde gerne im Rahmen der Überholung des Vergasers auch die Stößelmembran der Beschleunigerpumpe tauschen, bin aber etwas zusammengezuckt als die Honda-Preise für das bischen Teil gesehen habe.. :shock:
Dass die Jungs da etwas falsch Luft ziehen scheint klar, und ich hab mal bissi gesucht im Netz, der Bucht und so..

Fündig geworden bin ich hier:

http://www.ebay.de/itm/291785575870

Angeboten wird CDV-105 von Keyester, welche wohl in mehreren Honda bikes eingesetzt wird:
Hi,

der wird wohl vermutlich passen - ausprobiert habe ich das aber noch nicht. Ich kann daher auch nichts über die Qualität aussagen.
Das Gummi der BePu ist eigentlich selten gerissen oder spröde (hab zumindest ich noch nicht gesehen) - aber die Teller rosten ganz gerne vor sich. Um zu verhindern, das Rostpartikel in den Vergaser gelangen und dort allerei Sperenzchen veranstalten, bade ich solche Teller für 24h in den Rostumwandler Fertan.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
hagenp
Beiträge: 67
Registriert: Fr Okt 07, 2016 7:13 pm

Re: Membran Beschleunigerpumpe Keyester CDV-105 Verwendbar?

Beitrag von hagenp » Mo Mär 13, 2017 10:21 am

Hallo Ole,

die Membran aus deinem Ebay-link funktioniert definitiv NICHT! Die "Stange" ist zu kurz! Ich hatte mir eine davon bestellt da meine Membranteller rostig war, hab die Membrane zurückgeschickt und dem Verkäufer mitgeteilt dass sie nicht an der NX passt. Scheint ihn ja aber nicht weiter zu jucken. Dabei fällt mir ein dass ich noch gar nicht geprüft habe ob ich das Geld zurückbekommen habe :?

Gruß,
Hagen

Benutzeravatar
hagenp
Beiträge: 67
Registriert: Fr Okt 07, 2016 7:13 pm

Re: Membran Beschleunigerpumpe Keyester CDV-105 Verwendbar?

Beitrag von hagenp » Mo Mär 13, 2017 1:17 pm

hab noch ein Bild gefunden...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 461
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Membran Beschleunigerpumpe Keyester CDV-105 Verwendbar?

Beitrag von Enola Gay » Mo Mär 13, 2017 1:46 pm

Hallo Hagen;

Die Vergaserteile von Keyster (od. Moto-bay) passen sehr oft nicht (!)
Das Zeug kommt cpl. aus China und kostet in der Herstellung ein paar Cent, da es
mit der Präzision der Teile nicht weit her ist (!)
Der Händler schlägt seine 3% drauf :mrgreen: und vertickt das Zeug über e-bay.
Der Käufer ist dann in jedem Fall der Dumme. Oft will der Händler die Teile
nicht zurücknehmen, weil die Verpackung bereits geöffnet wurde.

Bei deiner Membran war es absolut eindeutig dass sie nicht passt, was aber
kaum jemand weiß, die dort (mit)verkauften Hauptdüsen weisen trotz gleicher
Stempelung wie die originale Düsen - stark abweichende Durchfluß-Mengen auf.
Wenn ich wieder 'in Freiheit' bin, werde ich dazu mal ein paar Bilder einstellen (!)

mfG. Herbert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast