Grundeinstellung Vergaser,....Hilfe!!!

Was unsere Nixen antreibt
Antworten
Testdriver
Beiträge: 29
Registriert: Di Mai 12, 2015 1:04 pm

Vmax und Entdrosselung / Vergaser Reinigen

Beitrag von Testdriver » Di Sep 13, 2016 3:15 pm

Hallo Zusammen,
also ich habe ja seid neustem "Endlich" eine NX250, so die große Frage ist nun offen oder nicht, nach den ersten Runden im Feld ist mir aufgefallen geht verdammt gut also offen.

Ah so Bj1990, 17PS, MD21.

Ein Test auf der Straße ergab ein gespaltenes Urteil:
Ich bin 185cm groß, und wiege 82Kg.
Kleidung Textilkleidung also kein Lederkombi.

Aufrecht sitzend 120-125kmh laut Tacho. Sehr stark liegend 137-138kmh laut Tacho. Hm sollte doch besser gehen oder??? Wenn Sie komplett offen wäre oder? Bei eingetragenen 133kmh (wenn offen).

So jetzt mal Vergaser raus, bohhh was ne arbeit und ich dachte die Fireblade wäre verbaut das aber nix gegen das Gerät!!!

So stellt sich raus ist offen, Ansaugsnorchel ost offen und scheint sogar org. zu sein weil hab nix von 12,5KW drauf stehend, und das tollst da ich noch den Vergaser überprüfen wollte stellt sich raus der hat auch schon die 142 Düse :roll: toll also alles umsonst hätte ich mir auch sparen können.

Oder passt für offen 142 Hauptdüse und 38 Nebendüse.

Frage hab aus blindem Aktionismus die Düse schon bei Honda bestellt, gut kostet 10Euro + MWST, soll ich bis do warten und die neue reinbauen oder bringt das nichts? Hab die alten haupt und Nebendüse im Ultraschallbad gereinigt und keine ahnung sehen gut aus,...sie die ersten die ich sehe.

Was haltet Ihr von der Leistung i.O.? Ah so Luftfilter ist total versifft neuer noch nicht da.

Ansonsten wenn ich den Vergaser schon draussen habe wollte ich den noch sauber machen aber anscheinend hat das jemand schon gemacht...passt das so für euch oder muss ich nochmal ran?

Danke vorab für die Hilfe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1821
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Vmax und Entdrosselung / Vergaser Reinigen

Beitrag von scrambler » Mi Sep 14, 2016 8:49 am

Der Vergaserausbau geht mit ein paar Kniffen in 10 Minuten viewtopic.php?f=4&t=163&p=538#p538 :D

Die alte HD kannst du getrost weiter verwenden, den Vergaser würde ich allerdings noch ultraschallen - da hat zwar der Vorbesitzer schön die Schwimmerkammer leergekratzt, der Schlunz wird aber noch in allen feinen Bohrungen sitzen und kann dann für allerlei komische Vergasermacken sorgen.
Wichtig: vor der Demontage das Spaltmass der beschleunigerpumpe notieren - sonst sauft die gute wie ein Loch oder stirbt beim abruptem Gasaufziehen ab viewtopic.php?f=4&t=413.

Allerdings: viel schneller wird sie nicht mehr werden. Der tacho zeigt ziemlich genau an und schneller als 140km/h läuft sie nur, wenn sie besonders gut aufgelegt ist und viel Anlauf hat :)

ps. ich verschieb den Fred später noch in "motor & vergaser" - da paßt er besser rein ;)

Testdriver
Beiträge: 29
Registriert: Di Mai 12, 2015 1:04 pm

Re: Vmax und Entdrosselung / Vergaser Reinigen

Beitrag von Testdriver » Mi Sep 14, 2016 10:22 am

Hi,
okay wenn der Tacho sehr genau geht dann bin ich doch sehr zufrieden. Habe etwas gesucht wo ich dem Verkehr auf der Landstraße nicht im wegstehe und auch mal überholen kann also ist die 250er perfekt.

Habe den oberen Teil des Vergasers uns Ultraschallbad geschmissen, aber mehr will ich dann doch nicht machen. Habe überhaupt keine Ahnung von Vergasern und will nix verstellen/kaputt machen. Vorallem weil das Teil echt super läuft. Werde dann die org. Düsen wieder verbauen und die neue 142er hier im Forum wohl für 5Euro anbieten.

Gerhard53
Beiträge: 108
Registriert: Di Dez 23, 2014 9:30 pm
Wohnort: Bad Wildbad

Re: Vmax und Entdrosselung / Vergaser Reinigen

Beitrag von Gerhard53 » Mi Sep 14, 2016 5:23 pm

alle Achtung mit 17 ps 130 km/h die ist schneller wie meine mit 26 ps super ich habe glück wen meine 130 fährt ,aber viiieeelll anlauf und leich berg ab .Top .und meine war erst bei inspektion .das heißt auch ventile ein gestellt angeblich alles auf vorder man gebracht.370€ war ich los .das war schon ein stolzer preis .das mache ich nie mehr.gruss gerd und viel spass damit (wegen vergaßer gibt es hier tolle beschreibung)

Testdriver
Beiträge: 29
Registriert: Di Mai 12, 2015 1:04 pm

Grundeinstellung Vergaser,....Hilfe!!!

Beitrag von Testdriver » Mi Sep 14, 2016 7:00 pm

Verdammt ich habs doch gewusst lass die Finger vom Vergaser, so habe meiner Freundin versprochen das Ihre (weil hab Sie Ihr geschenkt NX250) morgen angemeldet ist und läuft.

So hab natürlich bein Zusammenschrauben aus versehen an der falschen Schraube geschraubt und hab die "PILOT SCREW" verstellt! Ist wohl da von aussen zugänglich die Gemischeinstellschraube für Leerlauf oder normal???

Hab kein Plan.....

Kenne das von der Transalp das es eine Ausgangsstellung gibt irgendsowas wie voll reindrehen und dann zwei umgedehungen raus. Könnt Ihr mir bitte sagen wie ich das einstellen soll?

Hier die Bilder,...vielen Dank.

Wenn das alles klappt wird das teil morgen zugelassen.

(Es ist die Schraube gemeint die der Blaue Stift markiert.)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1821
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Grundeinstellung Vergaser,....Hilfe!!!

Beitrag von scrambler » Do Sep 15, 2016 7:01 am

Testdriver hat geschrieben:Verdammt ich habs doch gewusst lass die Finger vom Vergaser, so habe meiner Freundin versprochen das Ihre (weil hab Sie Ihr geschenkt NX250) morgen angemeldet ist und läuft.

So hab natürlich bein Zusammenschrauben aus versehen an der falschen Schraube geschraubt und hab die "PILOT SCREW" verstellt! Ist wohl da von aussen zugänglich die Gemischeinstellschraube für Leerlauf oder normal???
Hi,
das ist tatsächlich die Gemischregulierschraube. Bei deiner muss sie ca 1 1/2 Umdrehungen (damit sind 360° Drehungen gemeint) rausgedreht werden. Diese Grundeinstellung paßt meist sehr gut - zum Glück, denn die im WHB beschriebene Feinjustierung ist nur mit dem sündhaft teuren Honda Werkzeug möglich. Alle mir bekannten anderen Werkzeuge aus dem Zubehör bauen zu hoch.
Gruß, Michael
einstellung gemisch.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Testdriver
Beiträge: 29
Registriert: Di Mai 12, 2015 1:04 pm

Re: Grundeinstellung Vergaser,....Hilfe!!!

Beitrag von Testdriver » Do Sep 15, 2016 1:29 pm

Super vielen Dank, ein super Forum hier, muss sagen das die jetzt echt schlecht läuft werde ich gleich einstellen. (nebenbei gerade TÜV bekommen, jetzt anmelden fahren :-))

Testdriver
Beiträge: 29
Registriert: Di Mai 12, 2015 1:04 pm

Re: Grundeinstellung Vergaser,....Hilfe!!!

Beitrag von Testdriver » Fr Sep 16, 2016 7:42 pm

Okay bin gerade vom einstellen zurück,...das macht doch doof! bin eine Stunde die Straße hoch und runter gefahren und immer wieder die Schraube mehr aufgemacht!

Also 1,5 Umdrehungen läuft Sie viel zu mager,...also fast garnicht...auch starten bei MAX-Choke gerade so möglich....

Hab die Schraube jetzt ca 3.5 Umdrehungen draußen, läuft so ganz gut 131Km/h (GPS) mit Topcase aber irgendwie immer noch kleine aussetzer bzw. bei Volllast verschluckt Sie sich!?

Hm....bekam irgendwie Kopfschmerzen von der Sinnlosen ballerei, morgen mache ich weiter...

Irgendwelche Ideen? Muss sagen hab den DNA Luftfilter verbaut.

Meine Transalp habe ich mit diesem Verfahren gut Fahrbar bekommen, geht viel besser als Serie und verbraucht auch nur 5Liter.

Oder gehe ich das falsch an?

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1821
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Grundeinstellung Vergaser,....Hilfe!!!

Beitrag von scrambler » So Sep 18, 2016 7:54 am

Testdriver hat geschrieben:Okay bin gerade vom einstellen zurück,...das macht doch doof! bin eine Stunde die Straße hoch und runter gefahren und immer wieder die Schraube mehr aufgemacht!

Also 1,5 Umdrehungen läuft Sie viel zu mager,...also fast garnicht...auch starten bei MAX-Choke gerade so möglich....

Hab die Schraube jetzt ca 3.5 Umdrehungen draußen, läuft so ganz gut 131Km/h (GPS) mit Topcase aber irgendwie immer noch kleine aussetzer bzw. bei Volllast verschluckt Sie sich!?
Ja, braucht eindeutig eine ordentliche Ultraschallung plus Grundeinstellung ;) . Ich bin immer noch bis Ende September beim Hausanbau eingespannt, danach kann ich wieder meinen Vergaserservice anbieten ;)

Testdriver
Beiträge: 29
Registriert: Di Mai 12, 2015 1:04 pm

Re: Grundeinstellung Vergaser,....Hilfe!!!

Beitrag von Testdriver » So Sep 18, 2016 10:13 am

Danke für das Angebot, wenn ich das in zwei Wochen nicht hinbekomme werde ich vielleicht auf dein Angebot eingehen,...hab aber echt keine Lust das Ding wieder auszubauen.

Heute hat mich der Regen ausgebremst aber mache mich dann die Tage wieder an die Arbeit.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast