Tuningkolben 71 mm 73 mm

Was unsere Nixen antreibt
Antworten
Hondaschrauber
Beiträge: 18
Registriert: Di Mai 13, 2014 1:26 pm

Tuningkolben 71 mm 73 mm

Beitrag von Hondaschrauber » Fr Jul 04, 2014 2:12 pm

Moin allerseits,

ich habe mir in der Bucht einen originalen neuen Kolben einer cbr 900 besorgt und mit einem MD 21 Kolben verglichen:
Durchmesser CBR Kolben: 71 mm
Ventiltaschen sind gleich tief, Position und Winkel sieht gut aus. Die CBR Ventile haben einen etwas größeren Durchmesser..
100_1709.jpg
Kompressionshöhe ist beim CBR Kolben um 0,5mm größer, könnte mit event. mit einer Fußdichtung der gedrosselten MD 25 teilweise ausgeglichen werden.
100_1712.jpg
Die meisten Unterschiede finden sich am Kolbenhemd und der Lagerstelle vom Kolbenbolzen.
100_1711.jpg
Und da Hubraum bekanntlich nicht zu ersetzen ist.....gibt's 73 mm Tunningkolben für die CBR:
http://www.ebay.de/itm/Wiseco-Kolbensat ... 3f37b2647d

Problematisch könnte noch die Beschaffung bzw. Umarbeitung der Kopfdichtung werden.

Mein MD 21 Zylinder ist aber noch in einen ziemlich guten Zustand (besser als gedacht). Daher würde ich den Zylinder ungern aufbohren und neu beschichten lassen. Vielleicht hat ja einer von euch Interesse an der Bastelei.

Viele Grüße und ein Schönes WE
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2055
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Tunningkolben 71 mm 73 mm

Beitrag von scrambler » Sa Jul 05, 2014 6:02 am

Hondaschrauber hat geschrieben:Moin allerseits,

ich habe mir in der Bucht einen originalen neuen Kolben einer cbr 900 besorgt und mit einem MD 21 Kolben verglichen:
Durchmesser CBR Kolben: 71 mm
Ventiltaschen sind gleich tief, Position und Winkel sieht gut aus. Die CBR Ventile haben einen etwas größeren Durchmesser..

Hi,

hochinteressant - endlich überlegt sich mal jemand was in diese Richtung. Hast du den CBR Kolben gewogen? Ein Hubraumerhöhung spukt mir auch schon lange im Kopf rum - wollte dazu eigentlich den Zylinder meiner Nixe verwenden, der 105.000 km runter hatte. Bei der Motorüberholung stellte sich aber heraus, das der Zylinder praktisch neuwertig ist. Es stimmt also, das diese Nicasil-beschichtung für mehrere 100.000 km gut ist, was aber auch bedeutet, das es Unsinn wäre, eine intakte MD21 Zylinderlaufbahn schleifen zu lassen.

Besser geeignet wäre ein MD25 Zylinder, denn mit deren 239ccm und einem 73mm Kolben würden sich 30ccm mehr Hubraum ergeben, das müßte man schon richtig deutlich merken. Wenn mir mal so ein Zylinder in die Hände fällt, würde ich ihn von einem Spezialisten begutachten lassen, um wieviel man ihn aufbohren lassen kann.

Gruß, Michael


Bild

Hondaschrauber
Beiträge: 18
Registriert: Di Mai 13, 2014 1:26 pm

Re: Tunningkolben 71 mm 73 mm

Beitrag von Hondaschrauber » Mo Jul 07, 2014 3:12 pm

Hallo Michael,

ich werde den Kolben bei Gelegenheit mal wiegen. Erster Eindruck der CBR Kolben ist leichter.... Bzgl. Aufbohren: die Zylinderwandung der MD 21 Zylinder ist 7,5mm dick, da sollte ein Aufbohren 1,5mm drin sein. Wie sich das beim MD 25 Zylinder verhält weiß ich nicht.
Hat deine Nixe die 100.000 km mit dem originalen Kolben gemacht, wäre ja echt Wahnsinn!?

Gruß Christian

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2055
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Tunningkolben 71 mm 73 mm

Beitrag von scrambler » Di Jul 08, 2014 6:18 am

Hondaschrauber hat geschrieben: Hat deine Nixe die 100.000 km mit dem originalen Kolben gemacht, wäre ja echt Wahnsinn!?
Genau, hab den Motor zum ersten Mal bei 105.000km geöffnet. Herbert hat dankenswerterweise Zylinder/Kolben für mich vermessen. Ergebnis wie gesagt Zylinder wie neu (sogar die Hohnspuren sind ja noch zu sehen), selbst beim Kolben hätten neue Ringe genügt, wäre nicht das Kolbenhemd durch Partikel des Pleullagers aufgeraut worden (ausserdem schlug der Kolben durch das nicht mehr vorhandene Pleullager an den Ventilen an).
Kolbenringspiel.JPG
Wenn man also rechtzeitig auf ein verschlissenes pleullager reagiert dürften Kolben/Zylinder für weit mehr als 100.000km gut sein. Der Ölverbrauch war vor der Überholung bei ca 0,3l/1000km, aufgrund des guten Zustands des Zylinders vermutlich durch Ventilführungen/Ventilschaftdichtungen verursacht. Zwei Ventilführungen waren dann auch die einzigen Teile (neben Kurbelwelle und Wasserpumpendichtung) des ganzen Motors, die wegen Verschleiß ausgetauscht werden mußten. Weiss jetzt nicht, wieviel km deine runter hat (viewtopic.php?f=7&t=4 ;) ) - hat der Motor denn schon geklappert oder geraucht, das du ihn zerlegt hast?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Hondaschrauber
Beiträge: 18
Registriert: Di Mai 13, 2014 1:26 pm

Re: Tunningkolben 71 mm 73 mm

Beitrag von Hondaschrauber » Do Jul 10, 2014 11:12 am

Hallo Michael,

also mein Motor hat 40.000 auf der Uhr und ich war mir ziemlich sicher das der Kolben verschlissen ist (Ölverbrauch weiß ich nicht mehr). Beim Zerlegen sah aber alles sehr gut aus. Lagerstellen Nockenwelle usw. zeigten ein perfektes Tragbild und auch der Zylinder und Kolben zeigten keine Riefen, etc. Beim Zylinder sind die Hohnspuren natürlich etwas abgelaufen, vorallen im Bereich des Umkehrpunktes der Kolbenringe sind diese quasi nicht mehr sichtbar. Ich werde die Teile bei Gelegenheit mal der Zylinderschleiferei zum Vermessen vorlegen.
Falls die Toleranzen von Zylinder und Kolben noch ok sind, würde ich den Kolben beschichten lassen und dem ggf. einen neuen Satz Ringe spendieren...
Alternativ kommt sonst der 71 mm Kollege rein, wird aber etwas teurer....

Gruß Christian

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2055
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Tunningkolben 71 mm 73 mm

Beitrag von scrambler » Di Dez 30, 2014 5:55 am

was es nicht alles beim Chinamann gibt: sogar Übermasskolben bis + 0,5mm http://www.aliexpress.com/item/High-Per ... 09300.html - ob die tatsächlich passen, sei mal dahin gestellt. Ganz abgesehen davon, das es ein paar hundert Euro kostet, einen Nicasilzylinder auszuschleifen und neu zu beschichten.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2055
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Tuningkolben 71 mm 73 mm

Beitrag von scrambler » Sa Okt 07, 2017 6:05 am

Auf einmal sind bei Ebay Laufbuchsen aufgetaucht, die angeblich für die NX250 sein sollen http://www.ebay.de/itm/LA-Sleeve-Cylind ... 0033.m2042

Von den dazugehörigen Kolben, Dichtungen etc. allerdings keine Spur ... immerhin, evt. könnte man ja die 73mm Kolben der CBR900 nehmen.
Oder welche von der XR250 Tornado - die ja den NX Zylinderkopf aber mit 73mm Kolben hat. Deren Motor wurde auch in die CBF250 eingebaut, die in Europa verkauft wurde https://www.bike-parts-honda.com/microf ... F-900.html
Die Kolben gibts daher zu kaufen (sogar Übermass) https://www.cmsnl.com/cbf250-2006-6-ire ... dht9DBx2Y1

Bleibt nur noch die Frage mit den Dichtungen ...

aber ein 280cc Motor - das hätte schon was ;)

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2055
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Tuningkolben 71 mm 73 mm

Beitrag von scrambler » Fr Okt 13, 2017 7:27 am

bevor man da irgendwas bestellt sollten wir wohl besser erstmal überlegen, ob das überhaupt funktionieren kann ;)
Die Alubuchse hat aussen ca 84mm Durchmesser - wenn die Stahlbuchse für den 73mm Kolben 3mm Wandung hat bleiben für die Alubuchse nur noch 2,5mm Wandstärke übrig. Geht das überhaupt? Kennt sich da jemand aus?


Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast