Motoren-Nachlese 2018

Was unsere Nixen antreibt
Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 1055
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Motoren-Nachlese 2018

Beitrag von Enola Gay » So Mär 10, 2019 7:26 pm

kalle hat geschrieben:
So Mär 10, 2019 2:54 pm
Moin zusammen,
sie lebt wieder, mit einem eigenen Motor. :mrgreen:
Probefahrt gemacht, ohne Probleme.
Die Arbeit hat sich gelohnt, der Frühling kann kommen.
@ Herbert vielen Dank nochmals.
Gruß kalle
.
DSC06367.JPG
Die schwarz/rote, meine erste ;)
Meinen Glückwunsch Kalle (!)
Manchmal hat man einfach Glück 8-);

mfG. Herbert

Benutzeravatar
kalle
Beiträge: 337
Registriert: Mo Dez 22, 2014 6:37 pm
Wohnort: Landkreis OS

Re: Motoren-Nachlese 2018

Beitrag von kalle » Sa Mär 16, 2019 11:42 am

Ja :mrgreen:

Benutzeravatar
walli777
Beiträge: 480
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Motoren-Nachlese 2018

Beitrag von walli777 » Fr Jul 05, 2019 3:24 pm

Ich hänge mich mal an diesen Thread dran, auch wenn das Thema etwas anders ist.

Es geht darum:
Wenn ich einen Motor von einem Moped in ein anderes einbaue, wird das dann in den Papieren der "Rahmenmaschine" eingetragen? Benötige ich dann für deren Anmeldung die Papiere des Motorspenders?

Hintergrund: nachdem aus einer Maschine mit defektem Motor und einer mit verbogenem Rahmen eine fahrbereite Nixe zusammengebaut worden ist, braucht man dann die Papiere des Motorspenders bei der Wiederzulassung des "Frankensteins" bzw beim TÜV?
Gruß, Karin

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 1055
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Motoren-Nachlese 2018

Beitrag von Enola Gay » Fr Jul 05, 2019 7:41 pm

walli777 hat geschrieben:
Fr Jul 05, 2019 3:24 pm
Ich hänge mich mal an diesen Thread dran, auch wenn das Thema etwas anders ist.

Es geht darum:
Wenn ich einen Motor von einem Moped in ein anderes einbaue, wird das dann in den Papieren der "Rahmenmaschine" eingetragen? Benötige ich dann für deren Anmeldung die Papiere des Motorspenders?

Hintergrund: nachdem aus einer Maschine mit defektem Motor und einer mit verbogenem Rahmen eine fahrbereite Nixe zusammengebaut worden ist, braucht man dann die Papiere des Motorspenders bei der Wiederzulassung des "Frankensteins" bzw beim TÜV?

Karin - lass uns telefonieren (!)

mfG. Herbert

Antworten