Motor ölt

Was unsere Nixen antreibt
HRC
Beiträge: 166
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Motor ölt

Beitrag von HRC » Fr Jan 25, 2019 10:50 am

Wieviel er verbraucht, kann ich nicht genau sagen. Ich bin jetzt ca. 2800km mit der NX gefahren und habe schon 2 Mal jeweils ein bisschen was nachgefüllt (Ölstand war am unteren Ende, bis ca. Mittig aufgefüllt). Von meinen anderen Mopeds kenne ich es halt gar nicht, zwischen den Wechselintervallen nachzufüllen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3547
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Motor ölt

Beitrag von scrambler » Fr Jan 25, 2019 11:00 am

HRC hat geschrieben:
Fr Jan 25, 2019 10:50 am
Wieviel er verbraucht, kann ich nicht genau sagen. Ich bin jetzt ca. 2800km mit der NX gefahren und habe schon 2 Mal jeweils ein bisschen was nachgefüllt (Ölstand war am unteren Ende, bis ca. Mittig aufgefüllt).
bei 2800km und zweimal aufgefüllt dürften das so 0,1-0,2 l /1000km sein - niedriger gehts nicht - jedenfalls nicht bei der Nixe und schon garnicht bei anderen Einzylindern ;) Bei nur 0,3l zwischen min und max sollte man spätestens alle 1000km den Ölstand prüfen und nachfüllen ... von solchen Intervallen können andere Einzylinderfahrer nur träumen ;)
Übrigens: viel wird über die Entlüftung rausgepustet, daher sollte man gerade bei Regenfahrten das Kondensat am Ablaufschlauch des Luftfilters auch regelmässig ablassen.

HRC
Beiträge: 166
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Motor ölt

Beitrag von HRC » Fr Jan 25, 2019 11:14 am

Na dann muss ich mir das wohl mal angewöhnen. Ich bin bisher nur Zweizylinder mit 6.000er Wechselintervallen gefahren. Bei denen musste ich halt nie etwas zwischendurch nachfüllen.

Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 455
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: Motor ölt

Beitrag von nabu kudurri usur » Fr Jan 25, 2019 1:15 pm

HRC hat geschrieben:
Fr Jan 25, 2019 11:14 am
Na dann muss ich mir das wohl mal angewöhnen. Ich bin bisher nur Zweizylinder mit 6.000er Wechselintervallen gefahren. Bei denen musste ich halt nie etwas zwischendurch nachfüllen.
Wenn ich meine K 100 RS (mit 150.000 km auf der Uhr) 6.000 km ohne Ölnachfüllen bewegen wollte, wäre der - an sich reichlich bemessene - Ölvorrat von 4 Litern restlos aufgezehrt. Naja, ist ja auch ein Oldtimer...

HRC
Beiträge: 166
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Motor ölt

Beitrag von HRC » Fr Jan 25, 2019 2:11 pm

Hat es nicht eher damit zu tun, dass es eine BMW ist? :D

Die Güllepumpe hatte auch keinen merklichen Ölverbrauch. Allerdings hatte sie auch nur halb so viele Kilometer runter und war damals "erst" 20 Jahre alt.

HRC
Beiträge: 166
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Motor ölt

Beitrag von HRC » Sa Feb 09, 2019 5:31 pm

scrambler hat geschrieben:
Fr Jan 25, 2019 11:00 am
Übrigens: viel wird über die Entlüftung rausgepustet, daher sollte man gerade bei Regenfahrten das Kondensat am Ablaufschlauch des Luftfilters auch regelmässig ablassen.
Ist das der Schlauch, der unten bei der linken Fußraste rauskommt und mit einem Stopfen verschlossen ist?
Könntest Du mir auch einen Tipp geben, wie oft regelmäßig ist?

Vielen Dank

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3547
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Motor ölt

Beitrag von scrambler » So Feb 10, 2019 7:49 am

HRC hat geschrieben:
Sa Feb 09, 2019 5:31 pm
Ist das der Schlauch, der unten bei der linken Fußraste rauskommt und mit einem Stopfen verschlossen ist?
Könntest Du mir auch einen Tipp geben, wie oft regelmäßig ist?
Ja, der dicke Schlauch mit dem Stopfen. Wie oft hängt wohl vom Motor ab - und vom Wetter ;) Wenns trocken ist reicht es alle paar tausend km - bei Regenfahrten kommt da oft viel Wasser aus dem Ablasschlauch raus. Mich würde ja mal interessieren, warum da soviel Kondenswasser rauskommt - meine Vermutung ist, das durch die Wasserkühlung das Öl nur sehr langsam über 80° warm wird. Daher auch der geschlossene Motorschutz, sonst sind da ja große Löcher zur Kühlung drin. Daher sollte man die Nixe mindestens einmal pro Woche ordentlich drehen lassen, darf auch gerne mal ein paar km Vollgas auf der Autobahn sein, damit das Kondenswasser aus dem Öl getrieben wird.

HRC
Beiträge: 166
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Motor ölt

Beitrag von HRC » So Feb 10, 2019 8:55 am

Vielen Dank für die Antwort.

Wenn man es schon bei Trockenheit alle paar Tausend km machen soll, sollte ich da wohl mal wieder nach schauen. :oops:
Ich hatte den geleert, als ich sie gekauft und gewaschen habe. Das ist jetzt gute 3.000km her.
scrambler hat geschrieben:
So Feb 10, 2019 7:49 am
Daher sollte man die Nixe mindestens einmal pro Woche ordentlich drehen lassen,
Vollgasfahrt ist ja quasi der Normalfall bei dem kleinen Motor. ;)

HRC
Beiträge: 166
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Motor ölt

Beitrag von HRC » So Feb 10, 2019 12:00 pm

Habe vorhin mal den Stopfen raus gemacht. Da kam eine ordentliche Ladung Geschmadder raus.

Benutzeravatar
Nordfriese
Beiträge: 43
Registriert: Mo Dez 26, 2016 12:50 am

Re: Motor ölt

Beitrag von Nordfriese » Mo Feb 11, 2019 11:12 pm

nabu kudurri usur hat geschrieben:
Fr Jan 25, 2019 1:15 pm
HRC hat geschrieben:
Fr Jan 25, 2019 11:14 am
Na dann muss ich mir das wohl mal angewöhnen. Ich bin bisher nur Zweizylinder mit 6.000er Wechselintervallen gefahren. Bei denen musste ich halt nie etwas zwischendurch nachfüllen.
Wenn ich meine K 100 RS (mit 150.000 km auf der Uhr) 6.000 km ohne Ölnachfüllen bewegen wollte, wäre der - an sich reichlich bemessene - Ölvorrat von 4 Litern restlos aufgezehrt. Naja, ist ja auch ein Oldtimer...
Das möchte ich so nicht stehen lassen.
Ich habe mir vorletztes Jahr eine K 100 RS, Bj. 1984 mit 103.000 km für € 550.- gekauft. War eigentlich auf der Suche nach einer R 100 RS.
Mit der K 100 RS, habe ich im Mai letzten Jahres eine Schottland Tour und zwei kleine Touren innerhalb Deutschlands unternommen. Ich bin über
6000 km gefahren und das ohne Öl nachzufüllen. Der Ölstand befindet sich jetzt kurz vor Minimum im Schauglas.

Antworten