Versand aus China wird ab 2018 teurer

Alles was sonst nirgends reinpaßt
Antworten
Benutzeravatar
B-Marlin
Beiträge: 294
Registriert: Do Jun 12, 2014 6:01 pm
Wohnort: östliches Brandenburg

Versand aus China wird ab 2018 teurer

Beitrag von B-Marlin » Fr Okt 13, 2017 1:30 pm

Nur mal so zur Info:
wer noch was aus dem Reich der Mitte bestellen will sollte sich beeilen, die Versandkosten werden
um den Faktor 2-3 steigen.
Es geht wohl darum das der Chinamann alles zum "Brief" erklärt hat was die Post bis jetzt
"zähneknirschend" weiterbefördern mußte.
2018 muß der Empfänger entweder Strafporto zahlen oder die Sendung wird vernichtet,
falls falsch deklariert.
Soweit die Einigung beim Weltpostverein

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2107
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

hydraulische Kupplung aus China

Beitrag von scrambler » Fr Okt 20, 2017 6:29 am

gut zu wissen ;) - hatte mich schon öfter gewundert, wie wenig der Versand kostet. Neueste Chinaprojekt: hydraulische Kupplung ;)
Mal sehen, ob damit die Kupplung (noch) leichter geht.

Den unteren Zylinder gibts für ein paar Euro http://www.ebay.de/itm/Motorcycle-Hydra ... 1438.l2649, bei der Handpumpe wirds schwieriger - sollte wohl 10mm Bohrung haben (das ist bei Hymec/Magura für 250cc angegeben), Spiegelhalter und und noch einen Schalter für die CDI.
Der hier http://www.ebay.de/itm/Motorcycle-Left- ... 0290.m3507, weiß aber nicht, ob der Kolben mit 14mm zu groß ist? Analog zum Bremszylinder müßte man hier wohl zu hohe Handkräfte erwarten?

Benutzeravatar
B-Marlin
Beiträge: 294
Registriert: Do Jun 12, 2014 6:01 pm
Wohnort: östliches Brandenburg

Re: hydraulische Kupplung aus China

Beitrag von B-Marlin » Fr Okt 20, 2017 9:07 am

Eine Seilkupplung auf Hydraulik umrüsten kann in die Hose gehen...
Die HK stellt sich automatisch nach, auf welchen Wert? Ist das Spiel vielleicht zu gering?
Wie reagiert die Kupplung damit?
Meiner Meinung müssten Kupplungs- Geber und Nehmer den selben Durchmesser haben,
momentan hat der K-Zug keinerlei Untersetzung.

Hab ich nen Denkfehler irgendwo?

MfG
Andreas

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2107
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: hydraulische Kupplung aus China

Beitrag von scrambler » Fr Okt 20, 2017 4:09 pm

B-Marlin hat geschrieben:
Fr Okt 20, 2017 9:07 am
Meiner Meinung müssten Kupplungs- Geber und Nehmer den selben Durchmesser haben,
momentan hat der K-Zug keinerlei Untersetzung.
Schon mal gut zu wissen - vielleicht kaufe ich ein komplettes Set, gibts auch und kostet nicht viel mehr. Dann müßten die ja wohl den gleichen Durchmesser haben - aber bei Chinateilen weiss man ja nie.

Bei einer orginalen NX braucht man sowas natürlich nicht - aber bei einer lenkerfesten Lampenmaske macht der Kupplungszug einen engeren Bogen, was den Kraftaufwand doch spürbar erhöht.

carsten-bo
Beiträge: 9
Registriert: Mi Jul 16, 2014 12:58 pm

Re: Versand aus China wird ab 2018 teurer

Beitrag von carsten-bo » Di Okt 24, 2017 1:29 pm

Dann bin ich auf das Ergebnis gespannt.

Ich habe an der Nixe der Liebsten probehalber die hydraulische Kupplungsbetätigund einer unserer Trialkarren eingebaut. Die Handkräfte zur Betätigung haben sich eher gegenüber einem gut gefetteten orig. Bowdenzug erhöht.
Ich hab dann den Betätigungshebel am Getriebe um ca 2 cm. verlängert, ein anderes Gegenlager bauen lassen, einen Zug ohne gebogene Enden dazu, und das war das erhoffte Ergebnis.

Carsten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast