Handwerker und Wespen

Alles was sonst nirgends reinpaßt
Antworten
Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 270
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Handwerker und Wespen

Beitrag von nabu kudurri usur » Di Jul 18, 2017 9:24 am

Wir haben dieses Jahr eine Wespenkolonie in einer unserer Garagen zu Gast. Sind ganz friedlich und harmlos, die Gesellen! Beim Ausparken der Mopeds hab ich halt immer aufgepasst, dass ich nicht ans kunstvoll gebaute Nest kam. Tja, und jetzt haben wir neue Öltanks gekriegt. Leider! Dem Fahrer entfiel beim Rangieren im Hof, dass er eine Anhängerkupplung besitzt. Und rums, war die Tür an der Stelle eingedrückt, wo das Wespennest sitzt. Die Bewohner haben es wohl verkraftet, aber mit der Reparatur wird's wohl erst mal nichts. Frühestens im Herbst....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
walli777
Beiträge: 373
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Handwerker und Wespen

Beitrag von walli777 » Mi Jul 19, 2017 8:59 pm

Und - haben sich die Bewohner gewehrt? Oder es versucht? :mrgreen:
Gruß, Karin

Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 270
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: Handwerker und Wespen

Beitrag von nabu kudurri usur » Mi Jul 19, 2017 9:21 pm

Nö, die sind sowas von friedlich, die Viecher. Ich hab sie richtig ins herz geschlossen...

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 589
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Handwerker und Wespen

Beitrag von Enola Gay » Mi Jul 19, 2017 9:24 pm

walli777 hat geschrieben:
Mi Jul 19, 2017 8:59 pm
Und - haben sich die Bewohner gewehrt? Oder es versucht? :mrgreen:
Karin - man muss die Tierchen 'nur_verstehen' - die sind nicht 'Bösartig', allerdings durchaus 'wehrhaft' wenn sie sich angegriffen fühlen (!)
Also, wenn jemand ein Wespennest entfernen möchte, was eigentlich nur 'bedingt_zulässig' ist - der sollte sich seiner Sache schon sehr
sicher sein - sonst kann so etwas leicht 'schiefgehen' :mrgreen:
Ein solches Wespennest wird spätestens mit Einbruch der kalten Jahreszeit unbewohnt sein - und lässt sich dann unproblematisch entfernen.
Die Kollegen stehen übrigens unter Naturschutz (!)

mfG. Herbert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast