Feuerwehr Nixe

Alles was sonst nirgends reinpaßt
Benutzeravatar
Uffschepper
Beiträge: 103
Registriert: Fr Feb 20, 2015 11:18 pm
Wohnort: Florstadt ( Ca. 35 Km nördlich von Frankfurt am Main )

Re: Feuerwehr Nixe

Beitrag von Uffschepper » Do Okt 05, 2017 2:42 pm

Hallo
Die Lösung ist- Eine Batterieladesteckdose 12V

Donnerboxer
Beiträge: 78
Registriert: Mi Mär 12, 2014 10:01 pm
Wohnort: Solingen

Re: Feuerwehr Nixe

Beitrag von Donnerboxer » Di Okt 10, 2017 9:20 am

Klar, Jungs, ist eine Hochstromsteckdose (oder wie das auch heißt) da die Dinger bei der Feuerwehr oft lange stehen, kann man schnell ein Ladegerät von Aussen anschliessen ohne an der Batterie herum zu fummeln.
Frage mich sowieso warum die nicht ein vernünftiges Mopped angeschafft haben, Transe oder Domi oder so.
Aber in eure "Armee" habt ihr ja auch langer Zeit mit der 175er Hercules und andere Spielzeuge herumquälen müssen, wo wir in Holland schon schöne 350er Nortons hatten.
Allerdings mit Strassenreifen. Die öfters mal kaputte Motoren hatten. Aber wenn sie mal liefen kam wenigstens einen geilen Klang raus!

So ein Witz! Behörden aller Länder neigen dazu vollig untaugliche Motorräder zu kaufen.
Nach den 350er Nortons ( die dann schon über 30 Jahre alt waren) kamen dann die 500er Guzzis mit "Kombibremse".
Wahrscheinlich weil die Italos gemerkt haben dass sie diese Scheißteile nirgentwo loswerden konnten, haben sie sie Anfang der 80er grün lackiert und fürs Doppelte (an Schmiergelder) an den Idiotischen Entscheidungsträger in der holländische Armee verkauft.
10 Cm Federweg, Bretthart, Kombibremse im Gelände, Legospielzeugschalter, Strassenreifen drauf, könnt ihr euch vorstellen wie unsere Kradmelder sich im Truppenübungsplatz bewegt haben, wenn sie sich bewegt haben :lol:

Gruß aus Solingen,
Floris

Benutzeravatar
B-Marlin
Beiträge: 294
Registriert: Do Jun 12, 2014 6:01 pm
Wohnort: östliches Brandenburg

Re: Feuerwehr Nixe

Beitrag von B-Marlin » Di Okt 10, 2017 12:59 pm

Ob die Herkules DAMALS wirklich für die Truppe so schlecht war?
(wage ich zu bezweifeln)
Damals sollte so weit als möglich deutsches Material zum Einsatz kommen.
Ein Zweitakter ist im Feld relativ leicht reparabel.
Wir haben bei Shitwetter unseren Kradmelder einfach mitgenommen;
einfach schnell verladen mit 3-4 Leuten (oder Kran) :D

Auch war die Herkules neben der alten "EMMA" und dem Kübel EMP-fest,
was heute gerne vergessen wird bei dem elektronischen Kram.
MfG
Andreas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast