Jelly - das kleinste Smartphone der Welt

Alles was sonst nirgends reinpaßt
Antworten
Benutzeravatar
JOE
Beiträge: 41
Registriert: So Aug 06, 2017 7:54 am
Wohnort: Altmühltal

Jelly - das kleinste Smartphone der Welt

Beitrag von JOE » Di Okt 10, 2017 7:57 pm

hy

hier nur eine kleine Info, weil ich mich darüber freue das ich mein neues "Werkzeug"
bekommen habe...
...als ehemaliger "Telekomiker" hab ich halt halt einen Splien für außergewöhnliche Telefone, Smartphone, Wristphone usw.

Hab vor kurzem das kleinste Smartphone erworben und möchte es euch mal kurz zeigen.

Das Jelly von unihertz (in diesem Fall in der Variante PRO) ist nicht viel länger als ein Feuerzeug und ca 2x so breit.

hier was zum gucken
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ein Servus aus Centralbayern

joe

Benutzeravatar
walli777
Beiträge: 369
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Jelly - das kleinste Smartphone der Welt

Beitrag von walli777 » Mi Okt 11, 2017 5:47 am

Supi :mrgreen:
Kann man das Display dann aufblasen, wenn man etwas darauf erkennen möchte?
Duck und weg ...
Gruß, Karin

250oz
Beiträge: 27
Registriert: Do Apr 13, 2017 10:38 am
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Jelly - das kleinste Smartphone der Welt

Beitrag von 250oz » Mi Okt 11, 2017 9:05 am

Vielleicht gibt es ja ein Lupenaufsatz?

Mein Liebling ist der hier:
https://www.youtube.com/watch?v=9-nezImUP0w

cheers
Chris
Endlich offiziell straßentauglich :D

Benutzeravatar
Hante
Beiträge: 148
Registriert: Do Mär 13, 2014 8:43 pm
Wohnort: Heideseen

Re: Jelly - das kleinste Smartphone der Welt

Beitrag von Hante » Mi Okt 11, 2017 9:21 pm

Welches von beidem ist das Smartphone?

Benutzeravatar
JOE
Beiträge: 41
Registriert: So Aug 06, 2017 7:54 am
Wohnort: Altmühltal

Re: Jelly - das kleinste Smartphone der Welt

Beitrag von JOE » So Okt 15, 2017 2:57 pm

walli777 hat geschrieben:
Mi Okt 11, 2017 5:47 am
Supi :mrgreen:
Kann man das Display dann aufblasen, wenn man etwas darauf erkennen möchte?
Duck und weg ...
ne das nicht, aber man kann die luft raus lassen um es ins Ohr zu stecken oder unter das Augenlid
:D
250oz hat geschrieben:
Mi Okt 11, 2017 9:05 am
Vielleicht gibt es ja ein Lupenaufsatz?

Mein Liebling ist der hier:
https://www.youtube.com/watch?v=9-nezImUP0w

cheers
Chris
ja das Youtube Video ist echt ein Klassiker...

...damit hab ich meine Kunden im T-Shop immer versch... wenn sie immer nach dem neuen Iphone fragten!

Hante hat geschrieben:
Mi Okt 11, 2017 9:21 pm
Welches von beidem ist das Smartphone?
dass bei dem man heiße Ohren bekommt, wenn man es zu lange am Kopf hält.
;)

um beim Foren-Thema zu bleiben...

...was jedenfalls sau praktisch ist, das ich es bei meiner NX neben dem Werkzeug im "Kofferraum" am Rücklicht verstauen kann.
8-)
Es soll ja auch nur ein Werkzeug sein und kein Lebensinhalt (ich sag nur Head-Down-Generation)
ein Servus aus Centralbayern

joe

Benutzeravatar
kalle
Beiträge: 258
Registriert: Mo Dez 22, 2014 6:37 pm
Wohnort: Landkreis OS

Re: Jelly - das kleinste Smartphone der Welt

Beitrag von kalle » So Okt 15, 2017 6:25 pm

Moin Joe,
wie ist die Sprachqualität von dem Teil?
Größe finde super.
Erfahrung schon gesammelt?
Gruß kalle

Benutzeravatar
JOE
Beiträge: 41
Registriert: So Aug 06, 2017 7:54 am
Wohnort: Altmühltal

Re: Jelly - das kleinste Smartphone der Welt

Beitrag von JOE » So Okt 15, 2017 6:50 pm

finde die Sprachqualität echt gut - kristallklar und deutlich - genauso gut wie bei den alten winzigen Tastenhandys wie zB mein Siemens S45 oder ME45 oder die kleinen Nokia Geräte aus dieser Zeit damals...
...wenn du mir deine Nummer schickst ruf ich dich gern mal an dann kannst mich zumindest und das Mikro hören!

was mir im T-Shop damals sehr aufgefallen ist, war folgendes:

Je größer das Display ist/war, desto häufiger hatte ich einen Displaybruch vom Kunden am Tisch liegen...
...ergo - ich gehe davon aus das das damit recht robust ist.

Einmal habe ich es auch schon auf meinem Natursteinboden zuhause unfreiwillig getestet - und so war es auch - alles noch ok - nix passiert - zum Glück 8-)

Akkulaufzeit ist bei dem winzigen Handy mit dem winzigen Akku, wie bei einem großen Handy mit großen Akku vergleichbar - also 3/4 bis 1,5 Tage - je nach Nutzung usw

Übrigens...
...es handelt sich dabei um ein LTE Dual-SIM Handy und auch der Preis ist auch echt günstig im Verhältnis zu vielen anderen Handys in DE
ein Servus aus Centralbayern

joe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast