Eicma2015: BMWG310, Ducati 400 et al.

Eure Zweitmotorräder und alles, was sonst nirgends reinpaßt
Antworten
HRC
Beiträge: 211
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Eicma2015: BMWG310 et al.

Beitrag von HRC » Di Sep 17, 2019 2:31 pm

scrambler hat geschrieben:
So Sep 15, 2019 8:38 am
Die Zeit vergeht - inzwischen hat die G310R den 50.000km Dauertest überstanden - also habe ich mir nach lange Zeit mal wieder MOTORRAD gekauft ;). Auch wenn für einen wirklichen Nixen Nachfolger viel zu schwer hat mich doch interessiert, ob wenigstens die Haltbarkeit des Originals gegeben ist.
Tatsächlich machten auf den ersten 40.000km nur die Bremsen Ärger: bei der Vorderradbremse wurden wegen schwammigen Druckpunktes schließlich der Hauptbremszlinder gewechselt, wegen einer ständig klemmenden Hinterradbremse wurde die gesamt Bremsanlage erneuert. Hier merkt man wohl die Kosteneinsparung, da anstelle orginaler Brembos nur indische Nachbauten (bybre) verbaut wurden.
Bei ca 40.000km mußte das Lenkkopflager und der Anlasserfreilauf erneuert werden.
Kurz vor Toreschluss passierte dann gar fürchterliches: gefressenes Pleuellager :shock: Auch wenn MOTORRAD noch versuchte, dieses mit einem Umfaller zu erklären - sowas darf bei einem modernen Motor nicht passieren.
Den größten Witz an der Sache finde ich, dass die Kiste dann in der Bewertung 25 von 30 möglichen Punkten für "Zustand/Verschleiß" bekommt. eigentlich müsste doch dann alle, die die Distanz ohne Motor oder Getriebeschaden schaffen (also fast jede Nicht-BMW) 30 Punkte bekommen...

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3926
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Eicma2015: BMWG310 et al.

Beitrag von scrambler » So Sep 22, 2019 7:56 am

HRC hat geschrieben:
Di Sep 17, 2019 2:31 pm
[(also fast jede Nicht-BMW)
Ja, MOTORRAD wird schon mal als BMW Newsletter bezeichnet ;) Wobei das Problem da wohl ein anderes ist, das nämlich bei Vergleichstest fast immer das teuerste und am besten ausgestattete Moped gewinnt. In dem Heft hat man die 700er Tenere gegen die viel teuren (und schwereren) Afrika Twin, F850Gs antreten lassen und vorhersehbar wurde die tenere vorletzte. Wobei Motorrad schon ganz richtig hinterfragte, welche sinn es macht, wenn schon Mittelklasse Enduros stramm auf 250kg und 18.000€ zusteuern :shock:

endurolo
Beiträge: 153
Registriert: So Feb 18, 2018 10:12 am

Re: Eicma2015: BMWG310, Ducati 400 et al.

Beitrag von endurolo » So Sep 22, 2019 10:46 am

Moin zusammen,
Luise hat ihre Nixe bei einer Flußdurchfahrt hingeschmissen. Auf die rechte Seite. Fazit; die lief auch noch unter Wasser. Der Luftfilter war noch über der Wasserlinie. Abschalten war dann nach 20 sec angesagt. Schäden? Ja, Mädel war nass und Koffer stand unter Wasser. Ufer mit Motorkraft wieder erreicht.
IMG_0387.JPG
Gruß, Lothar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

endurolo
Beiträge: 153
Registriert: So Feb 18, 2018 10:12 am

Re: Eicma2015: BMWG310, Ducati 400 et al.

Beitrag von endurolo » Di Sep 24, 2019 9:05 pm

Moin,
hab mir mal das Fazit zum G 310 R Dauertest in MOTORRAD auf Youtube angesehen.
Vorderradbremse mit langem Weg, Hinterradbremse mit Neigung zun festgehen, ( Rückrufaktionen in USA und GB)
Defekter Anlasserfreilauf, Kupplung rupft über 50.000 km, Highlight Pleuellagerschaden.
Wer das als Alternative zu unseren Hondas empfindet hat wahrscheinlich einen weiß-blauen Propeller im Auge.
Die Nixen kennen ja auch nur Vollgas, und an den Haren herbeigezogen ist das Argument der Umfaller hat den Motorschaden verursacht.
Wer lässt sein liegendes Moped Minutenlang laufen. Mußte der erst den Rollator in Bewegung bringen.
Mein Dauertestfazit; Wir bleiben bei bewährtem Material.

Gruß, Lothar

Antworten