NX650 mit Einarmschwinge

Alles über das tolle Fahrwerk, Nissins & Brembos und Bereifung
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2789
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

NX650 mit Einarmschwinge

Beitrag von scrambler » Mo Jun 18, 2018 8:59 am

Hallo Zusammen,

das Thema Einarmschwinge irrlichterte schon im alten Domiforum (nein, Boomerang - keine Einarmschwinge an die NX250 anbauen :D ). Bis jetzt gab es nur einen (tante edith sagt: 2, siehe unten) fahrbereiten Umbau, allerdings war dieser laut Erbauer nicht eintragungsfähig https://89232.forumromanum.com/member/f ... nator.html und wurde schon vor einigen Jahren verkauft. Danach gab es noch mehrere abgebrochene Versuche von anderen Besitzern. Beim diesjährigen Domi Treffen war nun dieser RD02 Umbau von Squirell aus Berlin zu bewundern und soll eingetragen sein :) . Von der linken Seite fällt die Schwinge noch nicht mal so sehr auf - hier handelt es sich wohl um Schwinge und Hinterrad von einer VFR, während sich vorne anscheinend ein CB500 Rad dreht. Tank und Sitzbank stammen von einer alten XL600RM. Interessant sind die verlängerten Schalldämpfer - dieses Feature hatte damals die von ABP getunte Sumo auch. Auch der Ölkühler stammt von ABP - mit einer etwas unorthodoxen Anbindung.

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
steffen
Beiträge: 40
Registriert: Mo Apr 03, 2017 11:16 pm
Kontaktdaten:

Re: NX650 mit Einarmschwinge

Beitrag von steffen » Mo Jun 18, 2018 2:28 pm

scrambler hat geschrieben:
Mo Jun 18, 2018 8:59 am
das Thema Einarmschwinge irrlichterte schon im alten Domiforum (...). Bis jetzt gab es nur einen fahrbereiten Umbau, allerdings war dieser laut Erbauer nicht eintragungsfähig https://89232.forumromanum.com/member/f ... nator.html und wurde schon vor einigen Jahren verkauft. Danach gab es noch mehrere abgebrochene Versuche von anderen Besitzern.
Da muss ich Dir leider widersprechen.
Es war bereits 2005, da war der Hubi aus Offenburg auf dem Forumstreffen. Ich bin mit ihm damals gemeinsam an- und abgereist.
Ich hatte sogar die Ehre und durfte seinen Umbau mehrere 100 km fahren. Er wollte damals unbedingt wissen, wie sich eine originale Domi fährt, da er seine direkt nach dem Kauf auseinander genommen und umgebaut hatte. Also haben wir kurzerhand die Domis getauscht.
Dieses Foto habe ich damals gemacht während der Anfahrt zum Treffen:

Bild

Die Schwinge, auch von der VFR, war eingetragen. Allerdings weiß ich nicht mehr, ob sie auch aus der 400er war oder von der 750er. Außerdem war ein Schmiedekolben verbaut. Ich bin nie wieder eine Domi gefahren, die mehr Wumms hatte, als diese.
Leider war dies das einzige Forumstreffen, an dem er dabei war. Der Kontakt zu ihm brach leider recht schnell wieder ab.

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar
boomerang
Beiträge: 338
Registriert: Do Jan 29, 2015 10:57 pm
Wohnort: Schimmert, 10km von Aachen in die Niederlände herein

Re: NX650 mit Einarmschwinge

Beitrag von boomerang » Mo Jun 18, 2018 4:06 pm

scrambler hat geschrieben:
Mo Jun 18, 2018 8:59 am
(nein, Boomerang - keine Einarmschwinge an die NX250 anbauen :D )
Nöh, wenn ich Einarmschwingenlust bekomme wird es eine BMW R80G/S onder R80ST sein, dann will ich ja auch gleich Kardanantrieb. Dafür ist eine NiXe nicht die beste basis weil Einzylinder und relativ zu schwach für eine Welle wegend Leistungsverlust.
Bin wieder dabei! Bevor jellycow, jetzt boomerang, aber immer einfach Clement :-)

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2789
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX650 mit Einarmschwinge

Beitrag von scrambler » Mo Jun 18, 2018 4:41 pm

steffen hat geschrieben:
Mo Jun 18, 2018 2:28 pm
Es war bereits 2005, da war der Hubi aus Offenburg auf dem Forumstreffen. Ich bin mit ihm damals gemeinsam an- und abgereist.
Ich hatte sogar die Ehre und durfte seinen Umbau mehrere 100 km fahren.
Hallo Steffen,

danke für die Info und das Bild. Ich erinnerte mich noch dunkel daran, das du mal eine Einarmschwinge gefahren bist und dachte, das wäre die von Patrick. Aber nun kommt mir die von Hubi bekannt vor - wegen der NX250 Fußrasten. Leider kann man im alten Domiforum nicht mehr nachschauen, die Beiträge vor 2008 sind schon weg (zumindest, wenn man über die Unterforen reinschaut - über die Suche werden teilweise noch ältere angezeigt).
Kannst du denn die von Patrick berichteten Stabilitätsprobleme bestätigen ;) ?
Im Ausland gibts natürlich einige solcher Umbauten z.b.

http://www.bikebound.com/wp-content/upl ... acker.jpeg
http://thebikeshed.cc/wp-content/upload ... x650-4.jpg

Gruß, Michael

Benutzeravatar
steffen
Beiträge: 40
Registriert: Mo Apr 03, 2017 11:16 pm
Kontaktdaten:

Re: NX650 mit Einarmschwinge

Beitrag von steffen » Di Jun 19, 2018 4:43 pm

scrambler hat geschrieben:
Mo Jun 18, 2018 4:41 pm
Kannst du denn die von Patrick berichteten Stabilitätsprobleme bestätigen ;) ?
Au weia. Das ist schon so lange her, dass ich die gefahren bin. Ich kann mich aber nicht daran erinnern, dass irgendwas geschlackert hätte. Bin mal zwischendurch Tacho 180 gefahren. Die Domi lief sehr präzise wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe. Ob es echte 180 km/h waren, glaube ich eher nicht. Aber 160 km/h waren es definitiv. Und die wurden schnell erreicht. 8-)

Gruß,
Steffen

Antworten