Laufleistung DID VX2 520 Kette

Alles über das tolle Fahrwerk, Nissins & Brembos und Bereifung
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4905
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Laufleistung DID VX2 520 Kette

Beitrag von scrambler » Sa Jun 27, 2020 7:21 am

Hallo Zusammen,

früher war es einfach: die Kette war am Ende, wenn sie so stark ungleich gelängt war, das sie bei Bodenwellen vom Kettenrad sprang :shock: . Oder wenn das Kettenrad so stark verschlissen war, das die Kette beim Gasgeben durchrutschte. Um die Lebensdauer der Kette zu verlängern wurde reichlich Kettenspray aufgetragen, was aber ausser einem komplett eingesautem Motorrad (und einem wasserdichten linken Lederstiefel) kaum etwas brachte - die Regina Ketten haben trotzdem kaum 15.000km gehalten (damals noch im Ganzjahresbetrieb).

Seit einigen Jahren verwende ich nun DID VX2 Ketten - das sind die Nachfolger der alten O-Ring Ketten. Mit den X-Ringen wird eine verlängerte Lebensdauer versprochen, zusammen mit dem S100 Kettenspray viewtopic.php?f=23&t=1444 müssten sich doch deutlich längere Laufleistungen herausholen lassen.

Die erste VX2 Kette wurde diesem Anspruch allerdings nicht gerecht - nach 16.000km ging der Clip des Kettenschlosses verloren. Die Deckplatte saß noch so fest drauf (sie muss auch regelrecht aufgepreßt werden) das ich nur den Clip ersetzt habe. Das ist mir früher zwar auch schon passiert (wer eine Kette mit Kettenschloß hat sollte daher besser auf Reisen ein Reserve Kettenschloß mitführen) aber ich habe dann doch lieber den Kettensatz bei 20.000km aus Sicherheitsgründen gewechselt - auch wenn Ritzel und Kettenrad noch sehr gut aussahen.

kettenschloss NX650.jpg
Daher habe ich dann die sicherste Variante gewählt: eine endlose Kette. Auch wenn diese einen erheblichen Aufwand bedeutet, weil dazu die Schwinge raus muss viewtopic.php?f=23&t=1484. Immerhin kann man so alle paar Jahre den hoch belasteten Lagern von Umlenkung und Schwinge neues Fett verpassen, was sonst niemand freiwillig macht ;) - aber Pflicht sein sollte, schon allein, weil es manche Buchsen schon nicht mehr zu kaufen gibt viewtopic.php?f=23&t=1419.

Ursprünglich nur aus optischen Gründen habe ich eine VX2 Gold Kette verwendet (paßt ja so schön zu den güldenen Auspuffkappen meiner Dominator), inzwischen vermute ich, das die güldenen auch einen besseren Korrosionsschutz als die schwarzen haben.

Bild

Die Kette hat nun 20.000km runter - sie musste dabei sieben mal nach gespannt werden. geschmiert wurde alle ca 1500km (sparsam) mit S100. Bis jetzt ist die Kette nicht ungleich gelängt (was wohl in erster Linie durch eingerostete Kettenglieder verursacht wird? - siehe Korrosionsschutz). Das vordere JT Ritzel sieht noch sehr gut aus - aber schon seit langem sind Ritzel so hart (was wiederum der Haltbarkeit der Getriebeabtriebswelle abträglich ist, aber zum Glück bei der NX250/NX650 kein großes Thema ist viewtopic.php?f=8&t=1494), das eigentlich immer zuerst das hintere Kettenrad Sägezähne bekommt.

Übrigens: der Alu Schalthebel von der XT viewtopic.php?f=8&t=938&hilit=schalthebel hält nun schon seit 34.000km bombenfest, ohne das die Klemmschraube nachgezogen werden mußte.

NX650 DID VX2 Kette_2.jpg

Auch das hintere Supersprox Kettenrad sieht noch sehr gut aus (war auch teuer genug :roll: ) und kann noch bleiben. M.W. Wissens gibt es neben der ungleichen Längung und dem Zustand der Kettenradzähne noch ein weiteres Maß für den nötigen Austausch der Kette - sie darf sich nur minimal vom Kettenrad abheben lassen. Hier läßt sich die Kette (siehe Schraubendreher) praktisch nicht abheben - man wird also die Kette wohl noch ein paar KM fahren können. Gibts eigentlich sonst noch Verschleiß-Anzeiger?
NX650 DID VX2 Kette_1.jpg
Auf der 250er ist eine ältere DID Kette mit O-ringen montiert. Hier sieht es durch den Ganzjahresbetrieb nicht so günstig aus - nach 12.000km schon starke Korrosionsspuren und schwergängige Kettenglieder. Auch das S100 wirkt hier also keine Wunder. Ich vermute, das die neueren VX Ketten besser gegen Korrosion geschützt sind und daher länger halten. Aber das kann ich erst ausprobieren, wenn die Nixe auch eine güldene Kette bekommt.

Übrigens gibt es inzwischen von DID schon die VX3 Kette :)
NX650 DID VX2 Kette_3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
HRC
Beiträge: 452
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Laufleistung DID VX2 520 Kette

Beitrag von HRC » Sa Jun 27, 2020 8:12 am

Die andere Variante zum Schwingenausbau wäre, sich ein Nietwerkzeug zu kaufen. Allerdings ist die Frage, ob sich das privat lohnt, da man sich für den Preis auch ein paar Ketten vernieten lassen kann.

Bei der 250er vermute ich, dass wir das gleiche Problem haben: die Ketten mögen kein Salzwasser. Aber ob es da deutliche Unterschiede in der Korrosionsbeständigkeit gibt, fände ich auch sehr interessant.

Benutzeravatar
walli777
Beiträge: 559
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Laufleistung DID VX2 520 Kette

Beitrag von walli777 » Sa Jun 27, 2020 2:05 pm

Ich kaufe Zubehör meist bei Polo, da gibts einen Shop im Nachbarort.
Die haben vor ein paar Jahren von RK Endlosketten auf AFAM Ketten mit Nietschlössern umgestellt, und es gab ein Nietwerkzeug für lau zum Kettensatz dazu :) Das funktioniert gut so.
Gruß, Karin

Benutzeravatar
HRC
Beiträge: 452
Registriert: Mo Okt 22, 2018 9:53 am

Re: Laufleistung DID VX2 520 Kette

Beitrag von HRC » Sa Jun 27, 2020 11:07 pm

Das ist natürlich klasse.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4905
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Laufleistung DID VX2 520 Kette

Beitrag von scrambler » So Jun 28, 2020 9:49 am

walli777 hat geschrieben:
Sa Jun 27, 2020 2:05 pm
Die haben vor ein paar Jahren von RK Endlosketten auf AFAM Ketten mit Nietschlössern umgestellt, und es gab ein Nietwerkzeug für lau zum Kettensatz dazu :) Das funktioniert gut so.
Hört sich gut an - du hast nicht zufällig Laufleistungen der AFAM Ketten ;) Die habe ich damals in den 90ern auch mal auf der Domi drauf gehabt.
Die AFAM gibt es auch ganz in Gold https://www.ebay.de/itm/X-Ring-Kette-AF ... Swcv9e5VrC - wenn das Gelb-Verzinkt wäre wird das meine nächste Kette für die NX250. Denn das Gelbverzinken bietet einen erheblich besseren Langzeitkorrosionsschutz als das blaugrau Verzinken (womit mutmaßlich die standardketten behandelt wurden).

daleipi
Beiträge: 290
Registriert: Sa Dez 08, 2018 5:18 pm

Re: Laufleistung DID VX2 520 Kette

Beitrag von daleipi » So Jun 28, 2020 1:20 pm

hmmm,

auf der Webseite und im Katalog https://www.afam.com/wp-content/uploads ... _19_DE.pdf hab ich nur was von FARBE gelesen.

wie die Farbe zustandekommt...???

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4905
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Laufleistung DID VX2 520 Kette

Beitrag von scrambler » Mo Jun 29, 2020 7:02 am

daleipi hat geschrieben:
So Jun 28, 2020 1:20 pm
hmmm,

auf der Webseite und im Katalog https://www.afam.com/wp-content/uploads ... _19_DE.pdf hab ich nur was von FARBE gelesen.

wie die Farbe zustandekommt...???
würde mich auch interessieren, habe aber dazu nichts finden können. Könnte auch gelb chromatisiert sein? Andererseits bietet gelb verzinken besten Rostschutz und ist billig (siehe Baumarkt schrauben ;) ), daher wäre das eigentlich die naheliegende Lösung.

Wie auch immer - die grauen Ketten rosten im Winter so schnell, das ich schon den Verdacht hatte, die wären aus unbehandelten Stahl.

Antworten