Farben NX250 / NX650

Alles was nicht in die anderen Technikforen reinpaßt
Benutzeravatar
steffen
Beiträge: 57
Registriert: Mo Apr 03, 2017 11:16 pm
Kontaktdaten:

Re: Farben NX250 / NX650

Beitrag von steffen » Sa Mär 02, 2019 9:07 pm

scrambler hat geschrieben:
Fr Mär 01, 2019 7:36 am
ich reinige alles immer zuerst in Waschbenzin, das riecht kaum und greift den Lack nicht an.
"Weichst" Du die Sachen länger im Waschbenzin ein?
Ich habe eigentlich auch alles da (Waschbenzin, Aceton, Silikonentferner,...), aber meine Teile werden nicht sonderlich sauber damit. Zumindest die Poren des rauhen Materials der Umlenkung sind noch dunkel. Aber mein Gott, die Umlenkung ist mit das erste was wieder Dreck abbekommen wird.
Meine Schrauben verwende ich auch wieder weiter, auch wenn sie bei weitem nicht mehr so hübsch sind wie Deine.
Von der Schwingenaufklebern habe ich noch zwei der letzten erschwischt und sie vorher eingescannt, falls bedarf besteht viewtopic.php?f=22&t=1091
Einen originalen Aufkleber konnte ich noch ergattern. Der zweite fehlt mir aktuell. Aber ich habe auch einen Scan gemacht. Und für die korrekte Position liegt eine zweite Schwinge parat. ;)

Gruß,
Steffen

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4071
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Farben NX250 / NX650

Beitrag von scrambler » So Mär 03, 2019 8:27 am

steffen hat geschrieben:
Sa Mär 02, 2019 9:07 pm
"Weichst" Du die Sachen länger im Waschbenzin ein?
Ich habe eigentlich auch alles da (Waschbenzin, Aceton, Silikonentferner,...), aber meine Teile werden nicht sonderlich sauber damit. Zumindest die Poren des rauhen Materials der Umlenkung sind noch dunkel.
Ja, oft läßt sich der Kettensprayschmodder selbst von Benzin nicht beeindrucken - da hilft nur das übernacht einweichen in Aceton samt Einsatz der Stahlbürste. Wie erwähnt ist dann meist auch der Lack ab ;)
Die rauhe Oberfläche der Umlenkung ist fast immer angerostet - das lege ich über nacht in Fertan, dann kann dann beruhigt überlackiert werden.
Es wäre übrigens kein Problem, die Bolzen neu gelb verzinken zu lassen (hätte da jemand) - leider verlieren hochfeste Stähle beim galvanischen Verzinken an Festigkeit, wäre also keine gute Idee.

Bild

Benutzeravatar
kalle
Beiträge: 358
Registriert: Mo Dez 22, 2014 6:37 pm
Wohnort: Landkreis OS

Re: Farben NX250 / NX650

Beitrag von kalle » So Mär 03, 2019 1:00 pm

Moin zusammen
für den Kettensprayschmodder nehme ich Öl/Altöl zum lösen/entfernen mit Hilfe
einer Brüste/Zahnbürste.
Geht auch auf der Felge super weg hier braucht es aber nur einen Lappen mit etwas Öl.
Geht schnell und kostet nicht viel. danach mit Bremsenreiniger den Ölfilm entfernen.
Gruß kalle

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 4071
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Farben NX250 / NX650

Beitrag von scrambler » Mo Dez 02, 2019 10:33 am

scrambler hat geschrieben:
Fr Mär 07, 2014 2:46 pm

das R-134 fighting red für meine Nixe hatte einen deutlichen orangestich, der eher zu manchen XR Jahrgängen paßt.

Bild

Wird mal wieder Zeit für ein Farben- Update. Die Anbieter aus meinem ersten Post gibts nicht mehr, hier ist jemand neues auf dem Markt aufgetaucht
z.b. das NH146M acurate silver /Rahmenfarbe NX250) https://www.ebay.de/itm/Motorradlack-2K ... SwSYtdegdr

Interessanterweise wird das R134 fighting red mit Basislack angeboten https://www.ebay.de/itm/Motorradlack-2K ... SwyXhZyTek - ich hatte damals schon bemerkt, das sich ohne der richtige Rotton (siehe oben) nicht einstellt.

Antworten