Teileträger in Bremen

Private Kleinanzeigen - auch für Gäste ohne Anmeldung möglich!
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1944
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Teileträger in Bremen

Beitrag von scrambler » Mo Nov 14, 2016 9:25 am

Hallo Zusammen,
in Bremen wird ein relativ günstiger Teileträger angeboten https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 965-305-17. Leider viel zu weit weg für mich - denn dies ist eine MD25 in dem seltenen Rot, das es nur ausserhalb Ds gab. Wenn die also jemand hier aussem Forum kauft und lieber das splash Design hätte - bitte melden, wir könnten dann Verkleidungssätze tauschen ;)
Gruß, Michael
rote md25.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
walli777
Beiträge: 357
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Teileträger in Bremen

Beitrag von walli777 » Mo Nov 14, 2016 7:20 pm

Passen die Verkleidungsteile an mein Stoppelhopps (MD21)?
Dann wäre das ja vielleicht interessant :mrgreen:
Gruß, Karin

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 513
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Teileträger in Bremen

Beitrag von Enola Gay » Mo Nov 14, 2016 7:36 pm

Hallo Karin - ja, Verkl.-Teile passen 8-)

mfG. Herbert

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1944
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Teileträger in Bremen

Beitrag von scrambler » Mo Nov 14, 2016 7:42 pm

walli777 hat geschrieben:Passen die Verkleidungsteile an mein Stoppelhopps (MD21)?
Dann wäre das ja vielleicht interessant :mrgreen:
Ochnö, du machst doch immer gleich alles kaputt :) - dafür ist das rote dreieicksdesign doch viel zu selten ...
übrigens sind zumindest rechts die vorderen Halter gebrochen, wie man auf dem Bild sehen kann - aber das bekommt man wieder hin.

Benutzeravatar
walli777
Beiträge: 357
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Teileträger in Bremen

Beitrag von walli777 » Mi Nov 23, 2016 8:51 am

Am Samstag kommt es zu mir ... :D :D :D :D
Gruß, Karin

Benutzeravatar
walli777
Beiträge: 357
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Teileträger in Bremen

Beitrag von walli777 » Do Dez 22, 2016 2:07 pm

Mal eine ganz blöde Frage:
Die o.g. Nixe hat Nr. MD255000154 und EZ 16.11.90.
In der Liste von Michael finde ich diese Nr. bei Europe Direktverkauf 1991.
Das ist doch komisch, oder? :shock:
Das Moped ist ja nicht erst zugelassen und dann gebaut worden ... :roll:
Gruß, Karin

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1944
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Teileträger in Bremen

Beitrag von scrambler » Do Dez 22, 2016 3:38 pm

walli777 hat geschrieben:Mal eine ganz blöde Frage:
Die o.g. Nixe hat Nr. MD255000154 und EZ 16.11.90.
In der Liste von Michael finde ich diese Nr. bei Europe Direktverkauf 1991.
Das ist doch komisch, oder? :shock:
Das Moped ist ja nicht erst zugelassen und dann gebaut worden ... :roll:
alles gut - man sollte halt nicht hirnlos durchnummerieren, sondern vorher lesen :roll: . Mir ist da ein kleiner Fehler unterlaufen - die Buchstaben hinter der Typbezeichnung stehen bei Honda für das Produktionsjahr (ist übrigens bei der Domi genauso), also J=1988, K=1989, L=1990 und dann sollte M=1991 kommen - dabei kommt erst NX250IIL=1990. Honda hat also 1990 die MD21 und MD25 parallel produziert - daher ist mit deiner Nr alles ok.

Gruß, Michael
nx250_typen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
walli777
Beiträge: 357
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Teileträger in Bremen

Beitrag von walli777 » Di Dez 27, 2016 9:39 pm

Heute haben wir den Neuzugang mal näher betrachtet.

Bremse vorn: saß fest. Die Schrauben ließen sich gut lösen, bis auf die an der Führung der Bremsleitung (hat Ralf aufgebohrt).
Bremsbeläge schräg abgenutzt. Schwimmsättel kaum beweglich. Da hat sich jemand mit Gewalt dran versucht.
Bremsleitung nicht mehr vertrauenerweckend.

Batterie: ist tot, nicht reaktivierbar.

Verkleidung abgebaut. Außer der offensichtlichen Stelle rechts vorn ist eine weitere Lasche gebrochen, wurde mit festgeklebt er Unterlegscheibe repariert.

Luftfilter: sauber, unten im Luftfilterkasten etwas klebriges, aber leicht wegwischbar.
Schaumstoff zerbröselt (s. Thread von Petrus aus Portugal)

Ohne Batterie war kein Startversuch möglich, das Überbrückungskabel reicht offenbar nicht.
Vielleicht schaffe ich es, noch ein paar Bilder einzustellen.
Gruß, Karin

Benutzeravatar
walli777
Beiträge: 357
Registriert: Do Mär 06, 2014 6:46 am
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Teileträger in Bremen

Beitrag von walli777 » So Feb 12, 2017 9:27 pm

Hat vielleicht jemand noch Bremskolben rum liegen? Ralf sagt, den Rest der Bremse kann man wohl retten.
Gruß, Karin

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1944
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Teileträger in Bremen

Beitrag von scrambler » Mo Feb 13, 2017 7:12 am

Hallo karin,

hört sich ja garnicht schlecht an, aber ich sehe garkeine Bilder :)
Gebrauchte Bremskolben habe ich keine, die sind fast immer bei schlecht gewarteten Maschinen nicht mehr verwendbar. ich hatte ja schon vor einiger zeit mal die ersatzteilnummern zusammengestellt, ob die Preise noch aktuell sind weiss ich aber nicht. Schau mal in der Bucht nach cpk-901.

Gruß, Michael

Bremsattel_NX250.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast