Erledigt: Zylinderkopf/Teilemotor/Auspuff

Private Kleinanzeigen - auch für Gäste ohne Anmeldung möglich!
Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 871
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Zylinderkopf / Teilemotor / Auspuff

Beitrag von Enola Gay » So Aug 19, 2018 3:31 pm

Verstehe ich richtig, dass deine Werkstatt den Motor gar nicht diagnostiziert hat, aber trotzdem eine Aussage macht?
@ Helmut - es ist nicht bekannt, wieweit der Motor überhaupt zerlegt wurde.
Wenn jemand mit einem derartigen Schaden bei mir vorstellig geworden wäre - möglicherweise noch mit dem Hinweis, dass es nicht viel kosten darf - dann hätte ich zuerst mal einen 'Druckverlust-Test' gemacht. Das ist kein allzugroßer Aufwand und die Kosten dafür sind sehr überschaubar. Wenn dann ein (od. mehrere) Ventile undicht sind so hört man das deutlich - und man muss dazu nicht mal den Ventildeckel abnehmen.
Wenn die Werkstatt allerdings den Zyl.-Kopf ab hatte - dann dürfen detailliertere Aussagen kommen (!)

ein Zweiradmechaniker, der Anfang der 90er Jahre auf Honda Nx250 gut geschult war, -wie alt ist der jetzt?
... der dürfte dann jetzt so in meinem Alter sein ;) :D :mrgreen:


@Matthias - wenn die Werkstatt den Ventildeckel gar nicht ab hatte, dann ist die 'Ursachen-Forschung' für Dich ziemlich einfach. So wie sich der Schaden darstellt ist das gewiss kein Einzelfall ;) Es gab schon Leute, die damit noch hunderte von KM gefahren sind. Es ist zwar jetzt 'Regen-Tanz' - aber ich vermute mal dass die Steuerkette übergesprungen ist und die Ventile auf der Einlass-Seite verbogen sind. Sehr oft ist aber bei einer übergesprungenen Steuerkette auch die Verzahnung auf der Kurbelwelle, die die Steuerkette antreibt beschädigt (ein od. mehrere Zähne ausgebrochen) - damit ist eine 'wirtschaftliche_Reparatur' ausgeschlossen. Hier im Forum habe ich schon mehrfach darüber berichtet und auch entsprechende Bilder veröffentlicht - einfach mal suchen ...

mfG. Herbert

Benutzeravatar
neonrene
Beiträge: 164
Registriert: Sa Feb 07, 2015 7:37 pm

Re: Gesucht: Zylinderkopf / Teilemotor / Auspuff

Beitrag von neonrene » Mo Aug 20, 2018 11:50 am

Ich verstehe das alles nicht so wirklich. Es ist für eine seriöse Werkstatt doch kein Problem das bissl Zylinderkopf abzunehmen und mal ein Blick Richtung Ventile zu werfen. Die Nockenwellen müssen doch eh raus wenn der Kopf runter kommt. Da sieht man dann auch schon die Lagerböcke, eingelaufen oder auch nicht und kann auch einen Blick Richtung Ventilfedern und tiefer erhaschen. Die Werkstatt soll die Ventile rausnehmen (dauert keine 10 Minuten) und schon sieht man was die Ventilführungen "sagen". Ich hab hier einen Kopf. Ventile krumm bzw. mit Kolbenkontakt. Der Kopf ist vom Gußteil her i.O., nur die eingepressten Ventilführungen, also da wo das Ventil drin hin und her"schlabbert", sind gerissen. Das wäre z.B. ein geringer Aufwand das zu machen. Ventilführungen raus, neue rein, Ventile vermessen, u.U. ersetzen, neue Schaftdichtungen rein, Ventilsitze fräsen/schleifen. Das ist überschaubar und mit 250 EUR getan, grob über den Daumen gepeilt.

Herbert hat da vollkommen Recht. Wenn ich Motorräder reinbekomme, Zustand Motor unklar. Erstes was ich mache, Kolben OT, Ventile zu, Druckverlustprüfung. Alles was über 5-10% geht, ist schon "näherer" Betrachtung wert. Hab jetzt Themaabschweifend eine BN125A da. Einfach ausgegangen unter größtem "Schmerz" wie Klobenquietschen und klackern. Druckverlust 60%, mechanisch tot. Kunde wollte es nicht glauben, so hab ich einen NX Motor aus dem Keller gebuckelt und selbes Prozedere. Kunde beauftragt, halt mit dem Ringschlüssel die KW fest wenn ich Druck drauf gebe, was er versuchte. Ergo, der NX Motor Druckverlust 0%, und der Ringschlüssel flog durch die Bude. Ich frage mich manchmal wie viele Werkstätten arbeiten. Ich halte mich immer an den Grundsatz: Problem erkennen, Lösung suchen und dem Kunden reinen Wein einschenken und auf die Fakten beschränken. Ich glaube da weiß der Kunde ganz genau woran er ist. Alles andere halte ich für Unfug.

Benutzeravatar
Madties
Beiträge: 12
Registriert: Di Jul 25, 2017 11:28 pm
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Zylinderkopf / Teilemotor / Auspuff

Beitrag von Madties » Mo Aug 20, 2018 11:54 am

Hallo Helmut,

der Mechaniker hat bisher nur eine Probefahrt gemacht und einen Druckverlust-Test durchgeführt. Er hat nix aufgeschraubt oder zerlegt.
Wir werden jetzt die Nixe abholen und selber erstmal Ursachenforschung betreiben, um auch zu sehen, was der aktuelle Schaden ist. Dann können wir über weitere Schritte nachdenken.

Beste Grüsse
Matthias

Helmut
Beiträge: 54
Registriert: Do Feb 22, 2018 10:28 pm

Re: Gesucht: Zylinderkopf / Teilemotor / Auspuff

Beitrag von Helmut » Mo Aug 20, 2018 4:14 pm

Hallo Matthias,
Nun wird es klarer.
Guter Entschluss. Wirst sehen, das lässt sich leichter reparieren als vermutet.
Im Forum findest du genug Anleitung. Hinterher bist du stolz auf deine Arbeit.
Wenn deine Freundin gleich den Gasgriff zugemacht hat nachdem es gerasselt hat, dann ist der Schaden gering.
Du kannst bei der Gelegenheit auch neue Ventilschaftdichtungen einsetzen und den vorhandenen Steuerkettenspanner auf "unkaputtbar" nachbessern.
Gruss von der Küste nach Zürich.
Helmut

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 871
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Zylinderkopf / Teilemotor / Auspuff

Beitrag von Enola Gay » Mo Aug 20, 2018 8:39 pm

Helmut hat geschrieben:
Mo Aug 20, 2018 4:14 pm
Hallo Matthias,
Nun wird es klarer.
Guter Entschluss. Wirst sehen, das lässt sich leichter reparieren als vermutet.
Im Forum findest du genug Anleitung. Hinterher bist du stolz auf deine Arbeit.
Wenn deine Freundin gleich den Gasgriff zugemacht hat nachdem es gerasselt hat, dann ist der Schaden gering.
Du kannst bei der Gelegenheit auch neue Ventilschaftdichtungen einsetzen und den vorhandenen Steuerkettenspanner auf "unkaputtbar" nachbessern.
Gruss von der Küste nach Zürich.
Helmut
@ Matthias;
@ Helmut;

Beim 'Reparieren' sind wir noch lange nicht (!)

Es gilt zuerst einmal den Umfang des entstandenen Schadens festzustellen.
Ich gehe davon aus, dass Matthias - da er 'Geländesport' fährt - im Umgang mit Werkzeug einigermaßen versiert ist (zumindest nach Anleitung).
"Steuerkettenspanner auf "unkaputtbar" nachbessern" - das ist augenblicklich noch mindestens 3 Treppenstufen zu hoch - und auch m.E. nicht unbedingt notwendig, da der originale Steuerkettenspanner noch lieferbar ist (und wenn der dann wieder 25 Jahre hält ... 8-)).
Aber 'Spass_beiseite' der Motor der NiXe lässt sich wirklich mit erstaunlich wenig Spezial-Werkzeug zerlegen. Ich habe dies hier bei mir vergangenen Januar in einem 'Motoren-Seminar' demonstriert - alle die dabei waren, sollten das eigentlich mit dem 'Schuhputz-Beutel' überm Kopf können 8-).

Aber wir werden das auch 'Simultan' hinbekommen, wenn denn das notwendige Werkzeug vorhanden ist :D ;

mfG. Herbert

Benutzeravatar
Madties
Beiträge: 12
Registriert: Di Jul 25, 2017 11:28 pm
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Zylinderkopf / Teilemotor / Auspuff

Beitrag von Madties » Di Aug 21, 2018 10:27 pm

Vielen Dank für deinen fachkundigen Rat und deine Hilfe, Herbert.
Übliches Werkzeug ist vorhanden.
Habe in der Werkstatt Bescheid gesagt, dass ich die Nixe abhole.
@Helmut: Hoffen wir mal das Beste!
Beste Grüße
Matthias

Benutzeravatar
Madties
Beiträge: 12
Registriert: Di Jul 25, 2017 11:28 pm
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Auspuff

Beitrag von Madties » Fr Sep 07, 2018 8:28 pm

Hallo zusammen

Die gute Nachricht: Die Nixe ist wieder auf der Strasse unterwegs. Und meine Freundin sehr happy.

Zum Glück sind die schlimmsten Befürchtungen nicht eingetreten. Steuerkette war nicht übergesprungen (die Zündzeitpunktmarkierungen an den Zahnrädern waren wie sie sollten). Zahnrad auf der Kurbelwelle bestens ohne Zahnlücke. Steuerkettenspanner in Ordnung.
Die Ventile waren zwar nicht verbogen, aber durch Ablagerungen nicht mehr dicht. Daher der Leistungsverlust. Vergaser ist gereinigt. Zündkerze ersetzt (die sah auch nicht mehr so gut aus.
Der Auspuff abgedichtet.

Vielen Dank für eure Hilfe. Echt toll!

Viele Grüsse
Matthias

Helmut
Beiträge: 54
Registriert: Do Feb 22, 2018 10:28 pm

Re: Erledigt: Zylinderkopf/Teilemotor/Auspuff

Beitrag von Helmut » Fr Sep 07, 2018 10:46 pm

Hallo Matthias,
Danke für deine Rückmeldung.
Schön, dass du das Töff deiner Freundin wiederbelebt hast. Das gibt Pluspunkte.
Gruss von der Nordseeküste

Antworten