Honda AX-1 Restaurierung (Teil2)

Zeigt her Eure Nixen - ob auf Island oder im Sauerland
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Honda AX-1 Restaurierung (Teil2)

Beitrag von scrambler » Di Okt 31, 2017 8:14 am

Hallo Herbert,

nach kurzem Studium der Polieranbieter habe ich mich entschlossen, das selber zu machen, weil a) es kostet ein Volksvermögen und b) beschichten die i.d.R. mit Kunststoff, was wegen der Gummipuffer nicht geht.
Mit einer Flex und Polierscheiben "fein" (siehe Bild weiter oben) liessen sich die Felgenhörner (mit dem orginalen Lack, die bereits pulverbeschichtete Felge war schwierig) recht einfach vorpolieren - sobald der Lack ausgehärtet ist bekommt die ganze Felge die Endpolitur mit Schleifpaste. Mal sehen, wie das wird ;)

Gruß, Michael

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Honda AX-1 Restaurierung (Teil2)

Beitrag von scrambler » Di Nov 07, 2017 3:11 pm

Hatte vergessen, die Bohrung der unteren Aufnahme der Umlenkung zu kontrollieren - durfte ich halt jetzt mühevoll den Kunststoff rausfeilen. Mit einem langen Bohrer wäre es natürlich einfacher, hatte ich aber nicht da. Vor dem Einbau der Schwinge nicht vergessen, den Dichtring des Bolzens des Bremshebel einzupressen.

Bild

Dann aber bereitete der Einbau von Federbein/Umlenkung/Schwinge keine weiteren Probleme ... aber jetzt muss ich erst mal schauen, welche Farbe die Feder einer 1994er AX1 hatte - das hellblau kann ich keinesfalls so lassen :)

Bild

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Honda AX-1 Restaurierung (Teil2)

Beitrag von scrambler » Mi Nov 08, 2017 5:26 pm

also kurzentschlossen das AX1 Federbein zerlegt, das übrigens von einer 94er stammen muss, denn nur diese hatten eine verstellbare Federvorspannung.
Eigentlich wollte ich ja die blaue Feder umlackieren .... aber da noch eine GSF600 Feder mit der richtigen Farbe rumlag ... merkt ja keiner :)

Bild

Schnell noch neue Radlager ins Hinterrad - eins davon ist größer als üblich, zum Glück aber ein Normlager, das es beim Götz um die Ecke noch gab

Bild

ContiGo! in 120/80-16 - schlauchlos.

Bild

rollout ;) Machen sich gut, die polierten Hörnchen :) wenn das so weiter geht bin ich bis Ende des Jahres fertig ... aber im Januar ist ja auch das Motoren-seminar, da gibts auch noch einiges vorzubereiten.

Bild

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Honda AX-1 Restaurierung (Teil2)

Beitrag von scrambler » So Nov 12, 2017 7:41 am

Leitungen und Züge verlegt - der Lenker ist orginal AX1, nur leider für ein 89er Modell - egal ;) Man beachte den Bremshebel, die AX1 hatte serienmässig einen verstellbaren -leider habe ich einen solchen in silber im Zubehör noch nicht finden können.

Leider gibts die originalen Gummileitungen auch nicht mehr in neu - werde wohl doch schweren Herzens auf Stahlflex umrüsten.

Bild

und nun auch wieder mit Sitzbankschloss :) - ich kanns kaum abwarten, die AX1 wieder zu fahren - leider muss ich dazu bis zum Frühjahr warten.

Bild

Benutzeravatar
nabu kudurri usur
Beiträge: 277
Registriert: Mo Mai 26, 2014 6:59 pm
Wohnort: BBZ (Bayerisch Besetzte Zone = Franken)

Re: Honda AX-1 Restaurierung (Teil2)

Beitrag von nabu kudurri usur » So Nov 12, 2017 4:51 pm

Lecker!!!!!!

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Honda AX-1 Restaurierung (Teil2)

Beitrag von scrambler » Fr Nov 17, 2017 5:57 am

Nachdem die Züge montiert waren stellte ich fest, das das Kupplungsspiel stark vergrößert war und sich auch schwerer betätigen liess. Also nochmal den Kupplungsdeckel ab und tatsächlich hatte ich die kleine Rückholfeder des Ausrückhebels falsch herum montiert ... langsam brauche ich doch eine Brille beim Schrauben :roll:

So herum ist es richtig - das längere, gerade Stück kommt in den Ausrückhebel, das kürzere, gebogene nach unten.

Bild

Bild

Richtig montiert geht die Kupplung wieder butterweich.

Beim Studium des Ersatzteilkatalogs fiel mir auf, das das Sicherungsblech des Bremsflüssigkeitsbehälters fehlte. Gefunden habe ich das Teil dann ... in meiner AX1 Ersatzteilkiste :) . Es muss wohl bei irgendeinem Teilepaket aus Japan dabei gewesen sein.

Bild

Damit ist die Hinterradbremse wieder komplett - man beachte das zusätzliche Blech am Rahmen zum Verschrauben des Bremszylinders ... deswegen kann man eine NX nicht so einfach auf AX1 umrüsten.

Bild

Weil bei der AX1 die Blinker direkt am Kotflügel montiert sind hat sie Gepäckträgerhaltebleche ohne Ohren für die Blinker. Anstatt bei NX haltern die Ohren abzusägen habe ich welche selbst zusammen gebraten und sie verzinken lassen. Fehlt nur noch der Gepäckträger selbst ... evt. hat ja jemand noch einen rumliegen ;)

Bild

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Honda AX-1 Restaurierung (Teil2)

Beitrag von scrambler » Mo Nov 20, 2017 5:16 pm

Weiter gehts mit der Front - die originale Lampenmaske (Mitte) ist nicht mehr zu retten, Ersatz aus Griechenland (links) erwiess sich als ebenfalls ziemlich demoliert -wäre mit einigen Aufwand aber zu richten. Da ich aber die dazu nötigen Aceton Arbeiten (viewtopic.php?f=7&t=545&p=3680&hilit=aceton#p3680) besser im Freien machen sollte habe ich erstmal einen passablen Chinanachbau (rechts) genommen.
Man beachte übrigens die Blinker, die mittels Stahlwinkel am Plaste befestigt sind - da ist Bruch vorprommiert.

Bild

Die Blinkerabdeckung der AX1 umschließt auch den Tacho - habe noch die allerletzte von CMS auftreiben können.

Bild

Die Lampenmaske dann lackiert und festgestellt, das der gelieferte Lack kein Metallic ist - mist, hätte ich mir ja denken können, das PB171 ohne M bedeutet, das es kein metallic Lack ist viewtopic.php?f=7&t=171&p=7138#p7138 und nicht, das der Hersteller das M vergessen hat :( Der Seitendeckel in der Mitte hat den originalen Lack, rechts die Verkleidung ist ein älterer Lackierversuch mit irgendeinem Lack aus dem Autoladen - kommt aber auch nicht genau hin.

Bild

Zur Aufmunterung gleich mit dem Scheinwerfer weitergemacht - die für die Vollabnahme montierten Klarglasscheinwerfer sind so garnicht mein Ding.

Bild

So muss dich deine AX1 anschauen :)

Bild

Benutzeravatar
250oz
Beiträge: 43
Registriert: Do Apr 13, 2017 10:38 am
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Honda AX-1 Restaurierung (Teil2)

Beitrag von 250oz » Mi Nov 22, 2017 12:21 pm

Dann freue ich mich schon mal darauf,
die nächstes Jahr in Natura zu sehen.

Grüße
Chris
Hauptsache 2 Räder und eine Kette :D

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2161
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Honda AX-1 Restaurierung (Teil2)

Beitrag von scrambler » Fr Nov 24, 2017 6:43 am

Die Soziusfußrasten hatte ich schon anderswo verbaut, aber zum Glück schon neue in gutem Zustand aufgetrieben. Oft sind diese sonst verstürzt oder ausgeschlagen - diese hier liessen sich nicht mehr aufklappen. In einem solchen Fall nicht mit Gewalt probieren, sondern zerlegen und die Bohrung für die federbelastete Kugel reinigen und schmieren.

Bild

Zum Glück fand sich im Regal noch eine angebrochene Spraydose mit dem trad blue in metallic, also Verkleidung lackiert .... und dann festgestellt, das die Bohrungslöcher der China Verkleidung nicht mit denen der China Lampenmaske fluchten :shock: ... da fällt einem bald nix mehr ein.
Kabelbinder hält aber auch, im Sommer wird dann die originale Verkleidung restauriert.

Bild

In Thailand gibts Aufkleber für die 94er AX1 in passabler Qualität - zum Vergleich darunter der letzte originale AX1 Aufkleber.

Bild

Noch die Batterie angeschlossen - und schon blinkt, leuchtet und hupt alles :D . Naja, bis auf die Blinkerkontrolleuchte rechts und den Blinker hinten links. Die Tachoblende hat nicht nur eine optische Funktion, ohne bleiben die Züge beim Einschlagen des Lenkers am Tacho hängen.

Bild

In Griechenland noch den letzten neuen Spiegel rechts aufgetrieben. Den linken habe ich in Japan gefunden - wird aber noch eine Weile dauern, bis der hier ist.

Bild

Fertig ist der Lack - mann, habe ich einen Flow * :) Bleiben natürlich noch ein paar Feinarbeiten wie Stahlflexbremsleitungen und ausserdem werde ich mir jede Schraube noch mal anschauen und ggf. gegen neue austauschen

Bild

So sah sie damals vor 4 Jahren aus - inzwischen ist von diesem Motorrad ausser ein paar Kleinteilen nur der Rahmen, obere Gabelbrücke, Vorderrad und Tacho übriggeblieben ... eigentlich also das perfekte Beispiel für eine völlig ausser Kontrolle geratene Restaurierung :roll:

Bild

* https://de.wikipedia.org/wiki/Flow_(Psychologie)

Benutzeravatar
250oz
Beiträge: 43
Registriert: Do Apr 13, 2017 10:38 am
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Honda AX-1 Restaurierung (Teil2)

Beitrag von 250oz » Fr Nov 24, 2017 7:27 am

Sieht sehr schön aus. Restaurierungen arten gerne mal
etwas aus, sei froh das Du nicht der Besitzer unseres Hauses
von 1820 bist ;) wer weiß, was da alles ausgetauscht worden
wäre..

Grüße
Chris
Hauptsache 2 Räder und eine Kette :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast