NX250 custom build

Zeigt her Eure Nixen - ob auf Island oder im Sauerland
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2174
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Grüezi wohl

Beitrag von scrambler » Fr Dez 19, 2014 6:30 am

Spasseshalber einen XBR500 Auspuff angebaut 8-)
CIMG1134.JPG
Schon ein ziemliches Kanonenrohr - durch würde sich an einer Scrambler ganz gut machen. Und noch was: der Auslass des XBR Schalldämpfers ist größer und er hat ein ziemliches Volumen - sound- und leistungsmäßig müßte der sich also ganz gut machen ;)

Nun mal einen Harley Auspuff reindigitalisiert, der ist schön schlank, so das man mehr optionen zur Montage hat. also zb. parallel zum oberen Rahmenrohr oder wie hier etwas schräg. Der Harley Topf ist bleischwer, immerhin eignet er sich so gut zur Rahmenverstärkung
harley_muffler2.jpg
oder vielleicht doch den guten alten Arrow PD (Paris-Dakar). Ist schön leicht und verströmt Race-Feeling ;)
arrow_custom-edit.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2174
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Grüezi wohl

Beitrag von scrambler » Mo Dez 22, 2014 6:44 am

Das Hauptproblem für diese Art von Umbau war für mich bisher der Wasserkühler, der kaum optisch unauffällig zu montieren ist. ein quer montierter wie bei der Franzen-Nixe oben bringt schon mal was - sieht aber immer noch nicht so recht nach was aus. Nun hat mich aber dieser Flattrack Umbau auf die Erleuchtung gebracht

Bild

Gebogener Wasserkühler, das ganze im Rennlook - sieht sehr stimmig aus! Und ich weiß auch schon, wo ich so gebogene Wasserkühler für ein paar € bekomme ;)

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2174
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Grüezi wohl

Beitrag von scrambler » Mi Jan 07, 2015 10:06 am

da ist mir wohl jemand zuvorgekommen - AX-1 Scrambler https://www.youtube.com/watch?v=7yT55gH1KW4

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2174
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Retro Reifen

Beitrag von scrambler » Mi Jan 21, 2015 5:48 pm

an ein Retro Motorrad gehören auch Retroreifen - so ein Firestone Champion, den man an fast jedem Custom Umbau findet, wäre schon cool ;)

Bild

Leider sind die (obwohl teilweise bis 160km/h zugelassen) reine Showreifen, vor allem bei Regen sollen die mörderisch sein. Ausserdem sind sie schweineteuer.
Zum Glück gibts aber Metzeler, die immer noch die alten Profile der 50er Jahre mit neuen Gummimischungen prduzieren. Hab mich dann für denn Block C in 3.25-19 entschieden - paßt gut auf die NX Felge. Paßt noch gerade so unter den Gabelstabi
CIMG1480.jpg
Durch den größeren Durchmesser paßt auch schon mal das harley Schutzblech fast perfekt (hier nur draufgelegt)
CIMG1483.jpg
Beim Hinterrad wirds dann spannend - da gehört natürlich ein 4.00-18 hin, mal sehen, ob der überhaupt in die Schwinge paßt :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2174
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Retro Reifen

Beitrag von scrambler » Fr Jan 23, 2015 5:14 pm

heute den Hinterradreifen montiert - mit kalten Fingern macht das besonders Spass. Dazu hab ich ein Rad einer XL250 Degree genommen, das ich schon vor einiger Zeit günstig in der Bucht geschossen habe. Sie hat eine 2.15 Felge, breit genug für einen 4.00-18.
CIMG1497.JPG
Macht ganz schön dicke Backen - glatte 7cm mehr Durchmesser als der 120/90 16
CIMG1503.JPG
Nun der Knackpunkt - paßt das überhaupt noch in die Schwinge?
CIMG1507.JPG
Gerade noch so - mir bleibt sogar noch 1cm für die Kettenspannung :)
CIMG1505.JPG
Hinten ist bereits durch ein NTV Federbein tiefergelegt, vorne wird dank Herberts tatkräftiger Mithilfe viewtopic.php?f=6&t=235 die Gabel auch noch verkürzt. Völlig ungewohnter Look, das Hinterrad ist noch größer als das vordere.

Die Übersetzung wird man natürlich anpassen müssen, ein 46er oder 47 Kettenrad müßte legal machbar sein
übersetzungjan2015.jpg
Vermutlich werde ich dabei eins der Stealth Kettenräder nehmen - der Gewichtsvorteil ist zwar minimal (das Alukettenrad links hingegen spart mehr als ein Pfund!), sieht aber schon klasse aus
Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2174
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX250 custom build

Beitrag von scrambler » Di Jan 27, 2015 3:49 pm

so, da auch eine Custom NX250 nix kosten darf 8-) habe ich es mal mit einem zurechtgeschnitzten orginal Schutzblech versucht . Gekürzt habe ich nur vorne einbisschen - hinten ist das tatsächlich schon so kurz. Von der Krümmung her paßt es noch besser als das Harley Schutzblech - denn die Unterkanten habe ich so zurecht gesägt, das sie parallel zu den Rillen des Metzelers verlaufen.
CIMG1553.jpg
CIMG1554.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2174
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

NX250 Flattracker

Beitrag von scrambler » Sa Jun 27, 2015 7:06 am

Nachdem die Garage sich langsam leert ist endlich wieder Platz und Zeit für was neues. Als erstes wirds mal nur eine Designstudie - nur zusammengebaut, um zu sehen, obs optisch funktioniert - der zweite Schritt wäre dann, sie fahrbereit zu machen.
Als Rahmen dient ein 88er, den ich vor einigen Jahren von einem Forumsmitglied bekommen habe - der ist (falls überhaupt möglich) noch stärker gebraucht und angerostet als der Rahmen meiner Nixe (vor der Überholung). Da sie aber wie ein alter Flattracker aussehen soll paßt das gut ins Bild.
CIMG3515.jpg
Hier schon mit gekürztem Heck, ebenso sind alle überflüssigen Halter bereits entfernt. Als Motor dient ein MD25 mit ca 70.000km -ideal, weil ich damit MD25 Tuning ausprobieren kann und weil ich einen Motor mit niedrigen km Stand nicht öffnen würde. Die Motordeckel werden noch ein spezielles Finish bekommen - und im Hintergrund wartet schon eine ganz spezielle Schwinge auf den Einsatz :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2174
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX250 Flattracker

Beitrag von scrambler » Do Jul 02, 2015 6:58 am

Von den schönen AX1 Alu Kastenschwingen liegen ja noch ein paar bei mir rum ;) . Sie passen auch plug and play in die NX250, problem dabei ist aber die Schwingenbreite. Die AX1 Räder haben keinen Kettenradträger, daher ist die Schwinge schmäler (ca 1cm). Daduch läuft das Kettenrad sehr nah am Schwingenholm, nur ca 1cm (NX250/650: ca 2cm).
kettenrad ax1.JPG
Deswegen paßte ein angedachtes NX650 rad nicht. Daher habe ich ein XR250L Hinterrad aus Amiland besorgt.
Das paßt inkl. Kettenradträger in die Schwinge, allerdings ist da der Abstand Kettenrad-Bremsscheibe zu gering. Hier auf dem Bild provisorisch mit zwei Kettenrädern hintereinander gelöst.
XR250 rad in ax1 schwinge.JPG
Leider ist dann aber die Felge ca 8mm aussermittig - könnte man durch entsprechenden Versatz beim einspeichen korregieren.
Für den Designversuch reichts aber erstmal ;)
CIMG3547.JPG
Leider fehlt dem NX250 Rahmen die Lasche für die Befestigung des Bremszylinders. Am liebsten würde ich diese anschweißen lassen, aber das sieht der Tüb nicht so gerne. Deswegen habe ich erstmal eine Halterung aus 5mm Alu geflext. Sollte es aber wirklich zu einer Zulassung kommen würde ich erstmal bem Tüv nachfragen, ob eine angescheißte Lasche toleriert würde. Im Bild ausserdem zu sehen das modifizierte Federbein einer NTV (2te Ausführung) das für eine tieferlegung von ca 7cm sorgt, unabdingbar für einen Flachrenner ;)
AX1 HBZ.JPG
Bremsscheibenseitig schauts schon sehr gut aus - mit dem serienmässigen XR250 Distanzstück läuft die Bremsscheibe genau positioniert in der Bremszange. Links wird man noch ein passendes Distanzstück drehen müssen.
AX1 schwinge hinten rechts.JPG
Hinterhand fast fertig ;) Nur die Schwinge steht mir optisch noch zu steil nach unten. Evt. würde ich da noch das NTV Federbein der zweiten Ausführung nehmen, das läßt sich noch bis zu 1cm am U-stück unten kürzer schrauben. Sollte mir das ganz optisch und fahrtechnisch zusagen würde ich im Herbst (wenns die Sonderangebote gibt) vielleicht sogar ein kürzeres Wilbers maßschneidern lassen: mit 2,5cm weniger Hub wird der Federweg auf ca 125mm verkürzt, was das übliche Maß bei Strassenmotorrädern ist.
ax1 hinten komplett.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2174
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX250 Flattracker

Beitrag von scrambler » Fr Jul 03, 2015 6:57 am

Die Aluteile hätte ich am liebsten ala natur. Die farbe ganz runterbekommen geht nur mit Glasperlenstrahlen. Bei den Motordeckeln hatte ich da immer Bedenken - der feinste Glasstaub dringt in alle Ritzen und sorgt, wenn nicht entfernt, auch für einen inwendig gestrahlen Motor :shock:
Besonders problematisch der Kupplungsdeckel, weil hier die verpreßte Wasserpumpe sitzt. bei einem alten Deckel, bei dem sowieso nicht sicher war, ob die Wapu Dichtung noch gut ist, wollte ich das mal ausprobieren. Also vorher alles penibel entfetten (damit das Glasmehl nicht kleben bleibt) und alle Öffnungen mit Tape verkleben. Weil nach dem Strahlen die Aluteile wie neu glänzen habe ich einen Tip ausm Netz ausprobiert - ab in die Spülmaschine und mit den üblichen Tabs gut durchgespült. Durch die alkalischen Bestandsteile werden Aluteile angeätzt und erhalten so eine Patina. Ausserdem wird der Glasstaub so zum größten Teil schon weggespült.
CIMG3570.JPG
nach dem Spülen - die Gehäusedeckel sind nun gut patiniert und damit auch nicht mehr so schmutzempfindlich -die gabelbrücken sind etwas heller geblieben
CIMG3574.JPG
Beim HBZ muss man natürlich besondere Vorsicht walten lassen (Kolben/Dichtung wechseln!)
hbz gestrahlt.JPG
Der merkwürdig geformte Lenker, mit nach unten zeigenden Enden, ist tatsächlich original, paßt aber perfekt zu einem Flattracker, die ganz ähnliche haben. Mal sehen, was der TüV zu den Hebel ohne Kugeln sagt - werde sie aber noch 2-3 cm kürzen, 3 Finger reichen.
gabel fertig.JPG
Fertig ist das rolling chassis :D die gabel wurde mittels Hülsen viewtopic.php?f=6&t=235 um 10cm gekürzt.
mit gabel fertig.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2174
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX250 Flattracker

Beitrag von scrambler » Mi Jul 08, 2015 7:04 am

Wegen der tiefergelegten Gabel sollte die bremsleitung kürzer sein, um unschöne große Bögen zu vermeiden.Am besten probiert man das mit einer alten Bremsleitung oder einem Benzinschlauch aus, wie lange die Leitung sein muss. Auf dem Bild eine leitung mit original Länge
bremsleitung.JPG
Flattracker haben ja als Rennerle keine Scheinwerfer, sondern nur eine Startnummerntafel. Bisher habe ich noch keine optisch überzeugende Lösung gesehen, wie man den Scheinwerfer in die Tafel integriert - also probiere ich es erst garnicht ;). Der kleinste verfügbare Zubehörscheinwerfer wurde an die obere gabelbrücke befestigt, dadurch braucht man weder seitliche noch untere Halter. Oben drauf dann ein Trailtech Tacho, der sehr gut zum Konzept paßt. Auf garkeinen Fall hätte ich einen dieser chrom minitachos genommen, den man gefühlt an 99% aller Umbauten sieht ;)
nxtrack scheinwerfer.JPG
Flattracker haben ja eigentlich eine tiefe Auspuffanlage - würde aber ein heidengeld kosten und ausserdem unpraktisch sein (wegen Bodenfreiheit). Da von meiner AX1http://www.nx250.de/ax1.html noch ein Supertrapp auspuff übrig war lag die Lösung nahe ;) .
Supertrapps waren in den achtzigern legendär, wer so eine an seiner XL/XR eingetragen bekommen hatte wurde wie ein popstar bestaunt :).
supertrapp.JPG
Dabei handelt es sich bei diesem auch nur um einen Absorptionsschalldämpfer mit einem speziellen DB killer system. Je nach Anzahl der eingelegten Ringe (unter der Endkappe) konnte man lautstärke und Abstimmung des Auspuffs verändern. Durch das geringe Volumen hatte man aber nur die Wahl zwischen unerträglich laut & Leistung, oder erträglich und zugestopft. letzteres erhöhte den abgasgegendruck, was bei den luftgekühlten keine gute Sache war. Deswegen wird der Supertrapp auch bestimmt nicht für die endausführung verwendet - würde mich aber schon mal interessieren, wie der klingt.
Schließlich noch einen k&n Rennluftfilter ;)
nxtrack mit supertrapp.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast