NX 250 Neuerwerbung - weiter geht´s

Zeigt her Eure Hondas - ob auf Island oder im Sauerland
Antworten
michael tlr
Beiträge: 8
Registriert: Mo Okt 22, 2018 8:52 am

NX 250 Neuerwerbung - weiter geht´s

Beitrag von michael tlr » Fr Nov 23, 2018 12:20 pm

Hallo zusammen - da bin ich wieder...

Nach dem ersten Kennenlernen (Neuvorstellung) hat sich noch einiges getan.

Lenkkopflager ist jetzt eingestellt, Bremssattel überholt, Stahlflex montiert und Reifen sind neu. Ventilspiel ist geprüft (alles stand perfekt) und Öl/Filter gewechselt - Gott sei Dank keine Späne...
TÜV-Abnahme und Leistungseintragung (offen) liefen problemlos und die ersten 300 km sind gefahren.

Persönliche Einschätzung der NX nach diesen ersten Kilometern:
Das Ding macht richtig Laune!

Einige Verbesserungen habe ich zwischenzeitlich einfließen lassen (vielen Dank nochmals an das hervorragende Forum!):

Übersetzung:
Die Standardübersetzung war für mich - wie zu erwarten - viel zu lang. Eigentlich hat man damit ein 5+E-Getriebe, der sechste Gang ist fast nur auf der Autobahn zu gebrauchen. Zum Testen hatte ich zuerst mal ein 12er Ritzel gefahren. Mit meinen Abmessungen (184 cm und knapp 100 kg) passte das hervorragend. Aus Angst vor frühzeitigem Verschleiß des Kettenschleifers habe ich dann einen neuen Kettenkit mit 13/45 montiert - das Ergebnis passt für mich perfekt. Super Beschleunigung, angenehm im Gelände, V-max nach Tacho ca. 130 km/h (es ginge mehr, aber dann kommt der rote Bereich - ist aber für mich egal, Landstraße und leichtes "Geländebummeln" hat Priorität).

Ansaugstutzen/Vergaser:
Zuerst hatte ich den Drosselstutzen bearbeitet, aber da ich es beim Motor gerne original habe, ist mittlerweile ein echter ungedrosselter Stutzen verbaut. Der Vergaser ist penibel gereinigt und der Luftfilter neu. Bei der Bedüsung bin ich bei der 145er Hauptdüse geblieben (lieber ein wenig zu fett ist mir lieber), der Verbrauch liegt aber auch damit noch bei sehr vertretbaren 3,5-4,0 l/100km und das Kerzenbild ist vorbildlich.

Federbein:
Wie im Forum empfohlen habe ich auf das Bandit-Federbein umgerüstet. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht! Kein Pendeln mehr und insgesamt ein sehr angenehmes Fahrverhalten, auch langgezogene Kurven gehen jetzt recht gut.

Sonstiges:
Der Drehzahlmesser ging nicht auf Null zurück (hing bei 2000 U/min) und stoppte manchmal bei 6000 U/min. Ersatz gab es in der Bucht, jetzt passt das auch wieder.

Was steht noch an:
Wenn mal viel Zeit ist würde ich gerne auf einen breiteren Lenker und größere Räder umrüsten. Ich glaube dann wird es im Gelände noch angenehmer.

Negativer Aspekt:
Wegen der NX habe ich meine geliebte BMW K75 Bj. 1988 (Basic und original in schwarz) abgemeldet, aber die kommt irgendwann auch wieder auf die Straße.

Sonstige Mopeds:
Im Betrieb sind derzeit NSU Quiclky, Puch MS50, Honda CY50, Suzuki FL125, Honda XL 185, Honda XL600V Transalp, BMW R100 RS, BMW K1100 RS, BMW K1200 LT (für die Tour zu zweit) und natürlich die NX250.
Das hört sich erst mal nach viel an, aber zwei meiner Söhne und die Gattin fahren auch sehr gerne und viel.
Es ist also immer viel zu tun und mir wird nicht langweilig (einige Baustellen stehen noch in der Warteschleife).

Gesucht wird immer noch eine originale Cockpitverkleidung in blau (gerne im Tausch gegen eine graue mit Kratzern)...

Bis bald!

Allzeit schöne und sichere Fahrt wünscht
Michael

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3795
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX 250 Neuerwerbung - weiter geht´s

Beitrag von scrambler » Sa Nov 24, 2018 8:01 am

Hallo Namensvetter,

sieht so aus, als hättest du deine innere Mitte mit der NX gefunden ;) . Nur eines fehlt - hast du noch die originale Sitzbank? Gerade bei deiner Größe würde eine härtere und etwas höhere Wunder wirken - mit dem orginalen Schaumstoff sitzt man ja praktisch auf dem Sitzbankboden.
Und zeig doch mal ein paar Bilder - und wenn du möchtest, trag dich noch hier ein viewtopic.php?f=7&t=4&start=40 ;)

Gruß, Michael

michael tlr
Beiträge: 8
Registriert: Mo Okt 22, 2018 8:52 am

Re: NX 250 Neuerwerbung - weiter geht´s

Beitrag von michael tlr » Sa Nov 24, 2018 11:56 am

Auch hallo Namensvetter,

das mit den Bildern in Foren stellen muss ich noch lernen (und das Moped muss auch erst mal wieder sauber sein, etliche Regenfahrten in der Testphase).
Aktueller KM-Stand 16.500, Bj. 88, blau, bis auf die beschriebenen Umbauten und die graue Kanzel ist das Moped original.

Schönes Wochenende wünscht
Michael

michael tlr
Beiträge: 8
Registriert: Mo Okt 22, 2018 8:52 am

Re: NX 250 Neuerwerbung - weiter geht´s

Beitrag von michael tlr » Sa Nov 24, 2018 12:15 pm

Fast vergessen:
Danke für den Tipp mit der Sitzbank. Aber meine Holde fühlt sich so wie es ist (schön niedrig) wahrscheinlich sicherer.

Bis bald
Michael

Antworten