Eine neue Italienerin (1989er NX250)

Zeigt her Eure Nixen - ob auf Island oder im Sauerland
Antworten
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2957
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Eine neue Italienerin (1989er NX250)

Beitrag von scrambler » Do Jun 07, 2018 7:34 am

Hallo Fabian,

habe mal den Bepu Thread geupdated :) viewtopic.php?f=4&t=749 Eine neue OEM Bepu hatte ich bisher noch nicht, daher weiss ich auch nicht 100% wie weich die neu sind - habe jetzt mal die Keyster Memran aus dem Link bestellt. Die Feder macht wohl nur etwas aus, wenn die Membran schon ausgehärtet ist und entsprechend schwer zu betätigen ist.

Gruß, Michael

fabian_s
Beiträge: 195
Registriert: Do Jan 11, 2018 5:19 pm
Wohnort: Regensburg

Re: Eine neue Italienerin (1989er NX250)

Beitrag von fabian_s » Do Jun 07, 2018 10:23 am

Hallo Michael,

Du vermutest also auch die BePu Membran? Sonst kann man ja zwecks rückartiger Gasannahme nicht viel einstellen oder?
Muss ja die letzte Möglichkeit sein dann..

Gruß,
Fabian
-- 1989er NX 250 // Urban Green // 45.000km
-- 1989er NX 250 // Marlboro // 15.000km

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2957
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Eine neue Italienerin (1989er NX250)

Beitrag von scrambler » Fr Jun 08, 2018 6:25 am

Hallo Fabian,
wenn der Versager wirklich sauber und dicht und richtig eingestellt ist bleibt wohl nur die Bepu. Ich habe jetzt mal eine aus dem Zubehör bestellt - mal sehen, ob die paßt.
Gruß, Michael

fabian_s
Beiträge: 195
Registriert: Do Jan 11, 2018 5:19 pm
Wohnort: Regensburg

Re: Eine neue Italienerin (1989er NX250)

Beitrag von fabian_s » Do Jun 28, 2018 4:28 pm

Guten Abend,

so ich war natürlich nicht untätig. Die NX ist fertig!! Endlich! Die BePu wars...hab sie gegen eine neue originale getauscht und siehe da die NX läuft wie sie soll, und das auch noch äußerst kraftvoll!

Heute dann direkt bei Regen zum TÜV (mit Anhänger dieses Mal)...und die Ernüchterung. Ich brauche wie es aussieht, da italienische Papiere und keine österreichischen...ein Datenblatt von Honda.
Hab jetzt nächste Woche nochmal Termin beim TÜV bei einem anderen Kollegen, dieser meinte heute, dass es eventuell auch mit den Papieren der roten NX klappen sollte. Er war auch derjenige der bei der Roten vor ein paar Wochen den §21 gemacht hatte.

Ach und das hab ich ganz vergessen, mit so einem Zweikomponentenkleber von Petec hat die Verkleidung einwandfrei gehalten. Die Acetonmethode ist sicher besser, das das Plastik direkt angelöst wird und man auch komplett nichtmehr vorhandenes Plastik nachformen kann, aber wenn alles Teile da sind, dann gehts mit dem 2k Kleber auch recht flott.

@Herbert: Ich hab dir hierzu mal eine PN geschrieben...muss ja irgendwie gehen.

PS: Ich hab das hier gefunden...Honda will tatsächlich 120€ für dieses Datenblatt...HILFE!
https://deapps.honda.de/inhalt/service/ ... 017-11.pdf
Und dort steht sicher auch nicht mehr drin als z.B auf dieser Seite.
http://www.kleinjung.de/techdata/

Trotzdem, jetzt noch ein paar Bilder :)
IMG_20180626_170709_HDR.jpg
IMG_20180626_170814_HDR.jpg
IMG_20180626_170821_HDR.jpg
IMG_20180626_170929_HDR.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
-- 1989er NX 250 // Urban Green // 45.000km
-- 1989er NX 250 // Marlboro // 15.000km

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2957
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Eine neue Italienerin (1989er NX250)

Beitrag von scrambler » Fr Jun 29, 2018 7:02 am

Hallo Fabian,
sehr schöne Sammlung ;) . Dein Prüfer ist anscheinend von der ganz pingeligen Sorte. Allerdings gibt es da zugegeben das Problemchen, das die französischen MD21 nur 239ccm hatten, die Daten der 249ccm MD21 also nicht so einfach übertragen werden dürfen. Ich würde ihm vorschlagen, die Daten der MD25 zu übernehmen (die müßte er abrufen können) - sie ist ja vom Motor/Vergaser her praktisch identisch. Schlimmstenfalls läßt du die Abnahme hier im Hohenzollerischen machen - wenn du beide auf dem Hänger packst könnte ich mir auch gleich die Marli anhören ;)
Gruß, Michael

fabian_s
Beiträge: 195
Registriert: Do Jan 11, 2018 5:19 pm
Wohnort: Regensburg

Re: Eine neue Italienerin (1989er NX250)

Beitrag von fabian_s » Fr Jun 29, 2018 7:45 am

Guten Morgen Michael,

jetzt schau ich mal was nächste Woche rauskommt bei dem umgänglicheren Kollegen. Ich hab dem nochmal ein komplettes Datenblatt ausgedruckt...wir werden sehen. Wenn das nicht klappt dann könnte ich natürlich erstmal bei dir umme Ecke vorbeifahren bevor ich für 120€ das Datenblatt bei Honda bestelle.

Die Gelegenheit wäre dann natürlich günstig sich gleich mal die Marlboro NX anzuhören...Pleullagerschaden wäre natürlich der Supergau :shock:

Dienstreise für Juli wurde abgesagt, hätte also die nächsten 4 Wochen Zeit für solche Späße.

Schönen Gruß,
Fabian
-- 1989er NX 250 // Urban Green // 45.000km
-- 1989er NX 250 // Marlboro // 15.000km

fabian_s
Beiträge: 195
Registriert: Do Jan 11, 2018 5:19 pm
Wohnort: Regensburg

Re: Eine neue Italienerin (1989er NX250)

Beitrag von fabian_s » Di Jul 10, 2018 7:48 am

Guten Morgen,

Ich kann erfreuliches berichten! :)

Die NX hat TÜV und ist angemeldet!! 8-)
Eine Urban Green NX auf Deutschlands Straßen!

Geht doch, auch ohne teure Datenblätter von Honda, wenn man einen kompetenten TÜV Prüfer vor sich hat. Wurde hier wirklich professionell betreut..wirklich gute Arbeit vom TÜV Süd.

Schönen Gruß,
Fabian
-- 1989er NX 250 // Urban Green // 45.000km
-- 1989er NX 250 // Marlboro // 15.000km

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2957
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Eine neue Italienerin (1989er NX250)

Beitrag von scrambler » Di Jul 10, 2018 8:20 am

Hallo Fabian,

gratuliere ;) Bin schon gespannt, Urban Green in natura zu sehen.

Gruß, Michael

Antworten