Vorstellung N(i)X-MOTO

Zeigt her Eure Nixen - ob auf Island oder im Sauerland
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2160
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Vorstellung N(i)X-MOTO

Beitrag von scrambler » Mo Jul 24, 2017 12:38 pm

so, und nun auch bei meiner Nixe hinten eine 18'' Felge eingetragen - wie erwähnt gibts da eine größere Auswahl an Geländereifen als bei den 17''
Sturzbügel sind schon montiert - fehlen nur noch die Metzeler Extreme, dann ist sie bereit für Marisfeld :)
nixe nach tuev.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2160
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Vorstellung N(i)X-MOTO

Beitrag von scrambler » Sa Aug 05, 2017 6:36 am

Der hintere K66 120/80-16 war nach nicht mal 6000km abgefahren. Weil ich aber nicht drei mal im Jahr (Enduroräder, Winter-Enduroräder und Sumoräder) die Räder wechseln will probiere ich mal was neues aus: den K66 gibt es nämlich auch mit Wintermischung (früher Snowtex, jetzt SIO2) - damit hatte ich ja schon beim K60 beste Erfahrung gemacht. Etwas irritierend das kein SIO2 draufsteht sondern nur ein "M&S, hab mal bei Heidenau angefragt, ob das so stimmt. In M&S kostet er übrigens fast doppelt soviel ... vorne bleibt noch der normale bis nach dem Nixentreffen :)

Bild

nixtranse
Beiträge: 7
Registriert: Di Aug 08, 2017 12:26 pm
Wohnort: Untermeitingen

Re: Vorstellung N(i)X-MOTO

Beitrag von nixtranse » Di Aug 08, 2017 6:57 pm

Sehr edel gemacht! Respekt

Grüße aus Bayern
Stefan

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2160
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Vorstellung N(i)X-MOTO

Beitrag von scrambler » Do Aug 10, 2017 3:36 pm

nixtranse hat geschrieben:
Di Aug 08, 2017 6:57 pm
Sehr edel gemacht!
Danke für die Blumen ;)

Dank des Dauerregens ist jetzt erstmal Schluß mit der Fronarbeit an Haus & Garten und ich konnte endlich mal wieder was schrauben :) Der Drehzahlmesser des Trailtechs zickte rum und überhaupt wollte ich wieder einen analogen, besser ablesbaren Drehzahlmesser (das weitaus wichtigeste Instrument der NX) haben - also den neuen T&T Drehzahlmesser von Louis bestellt. Die Montage war sehr einfach - mit den drei Kabel des orginalen Drehzahlmesseranschlusses verbunden und schon läuft er. Auch bei hohen Drehzahlen zeigt er ruhig und ohne zu pendeln an - so gehört das ;). Dank strömenden Regens (lieber im Nassen Mopedfahren als im Trockenen arbeiten :D ) konnte ich auch gleich die Dichtigkeit überprüfen.
Bild


https://www.youtube.com/watch?v=eyCsiHh ... e=youtu.be Das ist natürlich nicht der orginale (belassene) Auspuff, sondern der ausgeräumte aus der Katastrophen Nixe. Bei Gasgeben im Stand tönt der wie eine KTM - erstaunlicherweise ist er im Fahrbetrieb recht zivil und unauffällig. Eigentlich wollte ich ihn ja gleich weiterverkaufen, aber nun bin ich mal gespannt, wie sich leistungsmäßig macht. Aber dazu muss es erstmal aufhören mit regnen.

Bild

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2160
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Vorstellung N(i)X-MOTO

Beitrag von scrambler » So Aug 13, 2017 12:29 pm

Nachdem heute vormittag der Dauerregen mal eine pause einlegt, kurz eine Runde gedreht - max. Geschwindigkeit 137 (echte, weil mit Navi geeicht) km/h :) . Da geht noch was, brauche dazu aber eine längere Gerade bzw. eine Autobahn ;)

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast