Ostwestfällische Nixe

Neu hier? Eine kurze Vorstellung wäre nett
Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 79
Registriert: So Mai 15, 2016 7:02 pm
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von cheffe » Mi Aug 15, 2018 10:22 am

Deine Versandkosten sind doch top und fair...
Also nach fertig und schick ab ;)
Ich kalkuliere jetzt 6€ + 1,45€ + 3€ für die Schrauben (?)

Passt das?
Dann bitte eine PN mit der Bankverbindung
http://cheffe-area.dlinkddns.com/?page_id=746
meine Honda NX 250
MD25-6000199

Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 79
Registriert: So Mai 15, 2016 7:02 pm
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von cheffe » Di Aug 21, 2018 6:30 pm

so... heute konnte ich mal wieder etwas weiter machen, auch wenn ich nicht ganz fertig geworden bin, weil mich meine Tochter davon kurz vorm Ende abgehalten hat...

ich habe heute das Ritzel aufgesteckt und das neue Sicherungsblech mit Schrauben (ohne Sicherung) per Gefühl angezogen (mache morgen Fotos)


ebenso das Kettenblatt befestigt und dann das Hinterrad eingebaut (dabei nur Wälzlager-Fett auf die Achse geschmiert... reicht oder?)

Dann die Kette eingehängt. Ich hoffe mal, dass es da keine vorgeschriebene Richtung gibt, oder? Das Verbindungsstück ging zwar nur mit etwas leichtem Nachdruck, aber ansonsten siehts für mich gut aus ;)

Kann es eigentlich sein, dass der Kettenschleifer nun aufgrund des kleineren Kettenblattes mehr beansprucht wird, weil die Kette mehr darauf schleift?

Das Kettenspiel habe ich versucht auf dem Seitenständer (wie im Handbuch beschrieben) auf ca 30mm einzustellen. Gibt es da auch einen Richtwert, wenn die Nixe auf einem Kern-Stabi aufgebockt und voll entlastet ist? Fände ich persönlich nämlich einfacher...
ALs ich dann jedoch die Achse mit 95Nm festgezogen habe, habe ich irgendwie die Kettenspannung wieder erhöht, denn plötzlich lief das Hinterrad total schwer und die Kette saß erstaunlich stramm. Also wieder gelöst und nochmal eingestellt.. Werde auch zu der Kettenspannung morgen nochmal Fotos zu Kontrollzwecken machen ;)



Die Bremse ist ebenfalls eingehängt und scheint zu funktionieren... Mir ist nur noch nicht klar, wie ich die 20mm Spiel genau einstellen kann. Momentan läuft das Hinterrad halt frei, und wenn ich die Fußbremse betätige, dann bremst sie halt auch ab...

Als die Kleine dann nach mir "rief" eben nur mal schnell aufgebockt den Motor angeschmissen, läuft noch immer....
dann den ersten Gang rein und mal etwas Gas gegeben: Hinterrad dreht tatsächlich...
http://cheffe-area.dlinkddns.com/?page_id=746
meine Honda NX 250
MD25-6000199

Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 79
Registriert: So Mai 15, 2016 7:02 pm
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von cheffe » Do Aug 23, 2018 3:39 pm

Jetzt mal ein ganz paar Fotos zum Einbau...
Ich stelle nun leider folgendes Problem fest und versuche es mal zu beschreiben:
zunächst ist mir aufgefallen, dass die Kette anscheinend weiter mittig läuft, als sie auf dem alten Kettenblatt lief. Leider habe ich keine Erklärung dafür. Mir ist nur aufgefallen, dass die Furchen im Kettenschleifer nicht direkt unter der Kette verlaufen, und die Kette nähe des Kettenblattes sehr nah am Kettenschutz läuft (deswegen habe ich ihn auch provisorisch auf den Bildern von hinten angeschraubt)...

Dann habe ich den Kettendurchhang gemessen und festgestellt, dass der an unterschiedlichen Stellen schon unterschiedlich lang ist.
Habe dann auf dem Montageständer mal das Motorrad gestartet, in den ersten Gang gewechselt und langsam die Kupplung kommen lassen. Dabei ist deutlich erkennbar, dass die Kette irgendwie nicht gleichmäßig läuft, sondern sich der Abstand des unteren Kettendurchhangs zur Schwinge immer ändert...
Bei weiterem Lösen der Kupplung geht es dann sogar soweit, dass das Rad teilweise zu rucken scheint....

Woran kann das liegen? Habe leider keinen Vergleich zu Vorher, weil ich vorher nicht drauf geachtet habe. Dafür habe ich aber mit dem Handy ein Video davon gemacht. Vielleicht mag mir jemand eine Möglichkeit bieten sich dieses Video mal anzusehen? Könnte es z.B. über Whatsapp verschicken, falls mir jemand seine Nummer gibt..
Traue mich leider nicht, damit zu fahren, ohne vorher eine Antwort zu bekommen..
Vielen Dank ;)

PS: habe es mal hier hochgeladen... reiht das so zur verdeutlichung? oder wovon sollte ich nochmal fotos / Bilder machen?
https://sendvid.com/it1t4jmw
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
http://cheffe-area.dlinkddns.com/?page_id=746
meine Honda NX 250
MD25-6000199

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3075
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von scrambler » Fr Aug 24, 2018 8:25 am

Hi,
das Ritzel ist richtig moniert, da kann also schon mal nix passieren. Die Markierung auf dem Kettenspanner sind sehr schwer zu erkennen, scheinen aber auch zu stimmen. Dann müßte die Kettenflucht stimmen. Das der Kettendurchhang ungleichmäßig ist kommt ja bei gebrauchten Ketten öfter vor, evt. ist bei deiner neuen durch die Lagerung noch was schwergängig. Müßte sich eigentlich im Betrieb geben. Den Kettendurchhang würde ich jedenfalls an der "engsten" Stelle einstellen.

Nur eine Sache: auf dem Bild sieht es so aus als wenn die Distanzhülse zwischen Kettenrad und Schwinge fehlen würde - aber die ist doch sicher vorhanden?

Der Abstand zwischen Kettenrad und Schwinge ist ca. 2cm - wobei ich da bei anderen Nixen Abweichungen hatte und ich selbst noch nicht mit dem Kettenlaser gemessen habe, ob die Flucht wirklich 100% stimmt.
kettenrad nx250.jpg
Gruß, Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 79
Registriert: So Mai 15, 2016 7:02 pm
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von cheffe » Fr Aug 24, 2018 9:09 am

Vielen Dank für die Antwort...
Denn Gedanken hatte ich gestern Abend dann irgendwann auch...
Kann ich das mit einem Foto kontrollieren oder muss das Hinterrad dafür raus?
Bin mir noch nicht sicher ob ich heute zum Ausbau komme ..

Sind die Distanzhülsen auf beiden Seiten identisch? Denn mit kommt es ja noch so vor, als müsste das Kettenblatt und die Kette eigentlich näher zur Achse...

Sofern die Hülse da ist meinst du also: Kettendurchgang auf dem Seitenständer an der engsten Stelle einstellen und dann einfach Mal etwas fahren?

Wenn eine Hülse fehlt: kann ich eine gebrauchte kaufen oder sollte ich zwei neue bestellen? (Vielleicht sind die beim Transport zum Reifen Händler Buch drin gewesen und dann verloren gegangen
http://cheffe-area.dlinkddns.com/?page_id=746
meine Honda NX 250
MD25-6000199

Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 79
Registriert: So Mai 15, 2016 7:02 pm
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von cheffe » Fr Aug 24, 2018 10:53 am

Oha ...
Ich glaube ich hab heraus gefunden was ich verkehrt gemacht habe... Es ist mir schon ziemlich peinlich, aber ich stelle die Fotos trotzdem Mal ein... Ich glaube die Distanzhülse ist drin, aber ich habe das Kettenblatt auf der falschen Seite angeschraubt...

Kenn mir gerade jemand sagen mit wie viel NM ich das Kettenblatt am Hinterrad festschrauben sollte?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
http://cheffe-area.dlinkddns.com/?page_id=746
meine Honda NX 250
MD25-6000199

Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 79
Registriert: So Mai 15, 2016 7:02 pm
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von cheffe » Mi Aug 29, 2018 7:44 pm

Fäääärtich (oder zumindest fast, denn Schraubensicherung für das Ritzel habe ich doch noch nicht besorgen können..)

Danke für die Hilfen!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
http://cheffe-area.dlinkddns.com/?page_id=746
meine Honda NX 250
MD25-6000199

Benutzeravatar
Büds
Beiträge: 139
Registriert: Mo Sep 18, 2017 9:54 pm

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von Büds » Mi Aug 29, 2018 8:41 pm

Sehr hübsch.
Glückwunsch.
Gruß Andreas

Wenn ich fragen darf, welche Reifen fährst du?

Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 79
Registriert: So Mai 15, 2016 7:02 pm
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von cheffe » Mi Aug 29, 2018 10:24 pm

Das ist der Heidenau k65.... Eher ein Straßen Reifen...
Aber hier im Münsterland gibt's ja eh kaum Berge ;)
http://cheffe-area.dlinkddns.com/?page_id=746
meine Honda NX 250
MD25-6000199

Benutzeravatar
Büds
Beiträge: 139
Registriert: Mo Sep 18, 2017 9:54 pm

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von Büds » Mi Aug 29, 2018 10:57 pm

Danke für die Info.
Also dergleiche, den Armin ( Uffschepper ) auch fährt.

Antworten