Ostwestfällische Nixe

Neu hier? Eine kurze Vorstellung wäre nett
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3140
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von scrambler » Mo Okt 16, 2017 8:50 am

cheffe hat geschrieben:
So Okt 15, 2017 7:38 pm
Bin u.a. bis zur Kette und dem Antriebsritzel vorgedrungen. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Ritzes Spiel quer zur Drehrichtung hat... es wackelt sozusagen auf der Zahnwelle.. ich nehme an, dass das so nicht richtig und in Ordnung ist?
Spiel ist bei der Bauweise normal - es darf nur nicht zu groß sein. Im Zweifelsfall immer alles gut sauber machen (damit man überhaupt was erkennen kann) und unbedingt schauen, ob das Ritzelblech richtig montiert ist viewtopic.php?f=6&t=206&p=994&hilit=ritzel#p994.
cheffe hat geschrieben:
So Okt 15, 2017 7:38 pm
Weiterhin ist mir beim Anbringen der linken Luftfilterverkleidung das hinterste (der 5) Gewinde aus dem Luftfilterkasten gebrochen (war vom Vorbesitzer bereits schonmal geklebt)
hat da jemand Tipps zur Reparatur? oder kann mir jemand sagen wie kompliziert der Tausch des ganzen Luftfilterkastens ist und was sowas kostet?
Das hält auch nur mit 4 Schrauben noch dicht (an meiner sogar nur mit dreien ;) ) - weil der eigentlich Luftfilter ja selbst noch mal verschraubt ist kann kein Dreck in den Vergaser gelangen, also nicht so tragisch. Wenn man es reparieren möchte braucht man nur sogenannte Einschlagmuttern aus dem Baumarkt und einen lötkolben. Damit schmilzt man die Mutter in den Kunststoff ein download/file.php?id=2089&t=1.

cheffe hat geschrieben:
So Okt 15, 2017 7:38 pm
EDIT: achja... ich habe auch meine u.g. Fahrgestellnummer gefunden... irgendwie finde ich die Nummer aber in der Typenkunde dieser Homepage nicht... kann mir jemand sagen, was das ursprünglich mal für eine Maschine war?
Weil deine aus Amiland stammt ist sie in der Typenkunde nicht gelistet - habe da keine Fahrgestellnummern. Was steht denn auf dem Typenschild ;) ?

Ps. schaue heute noch nach der Sitzbank - versand mit DHl wäre 6€

Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 79
Registriert: So Mai 15, 2016 7:02 pm
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von cheffe » Di Dez 26, 2017 8:51 pm

welches Ritzel-Ketten-Kit würdet ihr denn neu kaufen und wo bekommt man es?
MFG
http://cheffe-area.dlinkddns.com/?page_id=746
meine Honda NX 250
MD25-6000199

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3140
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von scrambler » Mi Dez 27, 2017 7:16 am

cheffe hat geschrieben:
Di Dez 26, 2017 8:51 pm
welches Ritzel-Ketten-Kit würdet ihr denn neu kaufen und wo bekommt man es?
MFG
Hi,
das kommt darauf an - dazu gibts hier eine Diskussion viewtopic.php?f=7&t=240&hilit=kettensatz

auf jedenfall würde ich ein Bundritzel nehmen - und evt. hinten ein größeres Kettenrad ;) In diesem Fall müßte man also alles einzeln kaufen

43er Kettenrad https://www.ebay.de/itm/JT-Sprockets-Ke ... 25dd9620d2

Bundritzel https://www.ebay.de/itm/JT-Sprockets-Ri ... SwH2VZ~diN (Bund nach innen!)

DID X-Ring endlos 102 Glieder http://www.ebay.de/itm/DID-DID520VX2-Mo ... SweWVXd7Gn

Will man sich den Schwingenausbau ersparen - entsprechend eine Kette mit Clipschloss kaufen.

Alternatic kann man sich bei diesem Anbieter (habe ich allerdings noch nicht probiert) den Kettensatz zusammenstellen http://kettenmax.de/did-kettensatz-hond ... p-287.html, das wäre noch günstiger - aber unbedingt das Bundritzel JT1321-13 verlangen.

Nicht nicht vergessen, die Unterseite des Kettenschleifers zu kontrollieren ;)

Gruß, Michael

Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 79
Registriert: So Mai 15, 2016 7:02 pm
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von cheffe » Sa Dez 30, 2017 6:38 pm

Vielen Dank für die ausführliche Antwort !
würdest du dem kleinen unwissenden Sebastian noch kurz erklären, welchen Effekt ein größeres Kettenrad hinten hat? was sind die Vor-/Nachteile und was verändert sich dadurch?
(aus meiner Fahrrad-Erfahrung würde ich vermuten, langsamere Beschleunigung, höhere Endgeschwindigkeit? )

Und muss man sowas eintragen lassen?

MFG
http://cheffe-area.dlinkddns.com/?page_id=746
meine Honda NX 250
MD25-6000199

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 886
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von Enola Gay » Sa Dez 30, 2017 8:33 pm

würdest du dem kleinen unwissenden Sebastian noch kurz erklären, welchen Effekt ein größeres Kettenrad hinten hat? was sind die Vor-/Nachteile und was verändert sich dadurch?
(aus meiner Fahrrad-Erfahrung würde ich vermuten, langsamere Beschleunigung, höhere Endgeschwindigkeit? )

Und muss man sowas eintragen lassen?
Hallo Sebastian (das 'klein u. unwissend' lassen wir mal 'unter den Tisch fallen' 8-) )

Das mit der Fahrrad-Erfahrung ist bei einem Motorrad genau gegensätzlich - mit einem größeren Kettenblatt am
Hinterrad wird das Übersetzungs-Verhältnis 'kürzer' - d.h. die Beschleunigung wird besser aber dadurch veringert
sich möglicherweise die Endgeschwindigkeit. Den gleichen Effekt wie mit einem größeren Kettenblatt kann man
auch mit einem 'kleineren' Ritzel erzielen. Dabei ist das Verhältnis ungefähr 1 : 4 (Ritzel vorne 12 anstatt 13 Z.=
44 - 45 Z. am Kettenrad) nach grober Schätzung.
Allerdings je kleiner der Durchmesser des vorderen Ritzels ist, um so mehr vergrößert sich der 'Knick-Winkel' der
Antriebskette die dieses Ritzel 'umläuft' - und damit auch der Verschleiß der Kette (!)

Du musst für dich selbst beantworten was Du mit deiner NiXe möchtest - möglichst lange Lebensdauer des Antriebs-Satzes od. die max. Motorleistung am Hinterrad :mrgreen:
Meine NiXe läuft nach der zweiten Devise - und die Gesichts-Ausdrücke eines DR650 od. XT660 Fahrers auf die Frage '... na läuft aber Heute nicht ganz sauber, deine Karre ... - die sind einfach 'unbezahlbar' :mrgreen:

'Guten_Rutsch' wünscht - Herbert


p.s.
Merk dir mal f.d. kommende Jahr den Enduro-Event 'DR-Days' im KTM Adventure-Land Marisfeld vor - das Forum ist meist
mit 7 - 12 Teilnehmern vertreten (Termin = 27.7. b. 29.7.2018)

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3140
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von scrambler » So Dez 31, 2017 7:25 am

cheffe hat geschrieben:
Sa Dez 30, 2017 6:38 pm
Vielen Dank für die ausführliche Antwort !
würdest du dem kleinen unwissenden Sebastian noch kurz erklären, welchen Effekt ein größeres Kettenrad hinten hat? was sind die Vor-/Nachteile und was verändert sich dadurch?
Habs versucht, hier allgemein verständlich zu beschreiben http://www.nx250.de/uebersetzung.html :D

Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 79
Registriert: So Mai 15, 2016 7:02 pm
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von cheffe » Di Jul 17, 2018 9:25 pm

so... die Nixe ist in Münster eingetroffen.. .hat 2 Jahre frischen TÜV und braucht jetzt neue Reifen und mindestens eine neue Kette.. fährt sich aber immernoch wie voe 11 Jahren, als ich sie geschenkt bekommen habe ! :D
Ein Bild von den Zahnrädern werde ich demnächst hier mal posten...
Jetzt geht es tatsächlich in die Überlegung, welche Kette und ritzell ich nun kaufe... ich tendiere eher zu der Kettenvariante: möglichst lange lebensdauer und weniger Wartung (bald steht Nachwuchs im Haus an, also weniger Zeit ^^ ) ... oder sind die drei obrigen Links immernoch up to date?

Und ist die Aussage mit der XT660 wohl auf mich bezogen? soeine steht nämlich neben meiner kleinen Nixe ;D

gibt es eigentlich aktuelle Reifenempfehlungen?

Bild
http://cheffe-area.dlinkddns.com/?page_id=746
meine Honda NX 250
MD25-6000199

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 886
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von Enola Gay » Di Jul 17, 2018 10:13 pm

gibt es eigentlich aktuelle Reifenempfehlungen?
Hallo Sebastian - das ist ungefähr genauso wie die Frage nach dem 'besten_Öl' :mrgreen:.
Es gibt nicht allzu viele legale Bereifungs-Möglichkeiten - einfach ausprobieren (!)

mfG. Herbert

Benutzeravatar
cheffe
Beiträge: 79
Registriert: So Mai 15, 2016 7:02 pm
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von cheffe » Di Jul 17, 2018 10:51 pm

Wie ist die Meinung zum K65? ist zwar kein richtiger Stollenreifen, aber vielleicht für trockene Schotter- / Feldwege trotzdem zu gebrauchen?

würde natürlich gerne alles in einem Abwasch machen... wenn die Räder schon mal raus sind, dann gleich auch Kette und Ritzel...
http://cheffe-area.dlinkddns.com/?page_id=746
meine Honda NX 250
MD25-6000199

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 886
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Ostwestfällische Nixe

Beitrag von Enola Gay » Di Jul 17, 2018 11:37 pm

K65 Vorn und hinten. Diese Reifenpaarung wurde speziell für den Chopper und Cruiser-Bereich entwickelt. Gutmütiges Handling bei allen Witterungen
K65 - wenn Du derart unterwegs bist ... 8-)
und wenn die Kohle knapp ist - warum nicht (!)

mfG. Herbert

Antworten