Liebe Grüße aus Niederbayern

Neu hier? Eine kurze Vorstellung wäre nett
pecorino
Beiträge: 1
Registriert: Mo Apr 03, 2017 6:26 pm

Liebe Grüße aus Niederbayern

Beitrag von pecorino » Di Apr 04, 2017 7:35 pm

Hallo Gemeinde, bin aus Landshut und fahre meine Nixe schon seit 6 Jahren.
Eigentlich immer ohne Schwierigkeiten. Die kleine hat erst 22000 km drauf und geht ganz gut.
Nur letztes Jahr hatte ich Probleme mit dem Anlasser.
Wenn ich den Starter drücke und das Moped bereist läuft, geht der Anlasser nicht mehr aus.
Notstop, Schlüssel umdrehen, abwürgen alles hilft nichts, er läuft weiter bis die Batterie kocht und leer ist.
Nun habe ich letztes Jahr ein neues Starterrelais bzw magnetschalter und Batterie eingebaut und alles schien gut.
Eine zeitlang hatte ich meine Ruhe, nun nach dem auswintern und der zweiten Fahrt, wieder das gleiche Spiel.
Anlasser orgelt sich zu Tode obwohl das Teil schon läuft.
Hat jemand eine Idee was das noch sein könnte, ist ziemlich nervig wenn man irgendwo steht und versucht verzweifelt das Teil wieder aus zu bekommen.
Grüße aus Niederbayern
pecorino

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 466
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Liebe Grüße aus Niederbayern

Beitrag von Enola Gay » Di Apr 04, 2017 9:22 pm

Hallo Pecorino ? ! ? (dein richtiger Name wäre hier nicht schlecht)

Wenn der Anlasser bei 'laufendem_Motor' ohne zutun weiter dreht, dann geht der Strom in jedem Fall über den Anlasser-Magnetschalter.
Spätestens wenn Du den Steuerstrom unterbrichst, dann sollte der Anlasser stehenbleiben. Was für mich 'irritierend' ist, dass Du den
Anlasser-Magnetschalter bereits erneuert hast (war das wirklich ein 'neuer' - od. ein 'gebrauchter' aus e-bay Kleinanzeigen ?).
Falls der Zustand nochmals auftritt - die grüne Kappe a.d. Anlasser-Magnetschalter ziehen - und der Spuk sollte vorbei sein (!)
Andernfalls ist der Anlasser-Magnetschalter defekt.
Gib mal 'Laut' ob das funktioniert ;)

mfG. Herbert

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 1831
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Liebe Grüße aus Niederbayern

Beitrag von scrambler » Mi Apr 05, 2017 6:40 am

Hallo,
herzlich willkommen hier im Forum. Was du beschreibst kenne ich nur vom Hörensagen, anscheinend kann es vorkommen, das beim Anlasserrelais die Kontakte in der geschalteten Stellung festbacken, wodurch der Anlasser permanent Strom bekommt http://forum.nx250.de/viewtopic.php?f=5&t=84 (bei Nicht-Honda Fabrikaten scheint das garnicht so selten zu sein - deswegen sind sogenannte Batterie-trennschalter auf dem Markt, die einfach zwischen Relais und Anlasser geschaltet werden). In einem solchen Fall hilft nur noch, Sitzbank runter und ein Batteriekabel abschrauben! Allerdings habe ich noch nie gehört, das das bei einem orginalen Honda relais vorgekommen ist - bei den Nachbauten aus Ebay scheint das vorzukommen (siehe auch obigen Link). Die OEM Relais sind sündhaft teuer http://www.my-bikeshop.de/advanced_sear ... 1&x=7&y=11 - deswegen wird bei einem Defekt wohl meist ein Nachbau gekauft.
Gruß, Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast