Hallo aus Sachsen

Neu hier? Eine kurze Vorstellung wäre nett
Antworten
Benutzeravatar
neonrene
Beiträge: 164
Registriert: Sa Feb 07, 2015 7:37 pm

Shame on me

Beitrag von neonrene » Mo Mär 02, 2015 10:32 am

Hatte doch tatsächlich vergessen die Bilder von meiner Befreiungsaktion meines reparierten Heckteils zu zeigen. Egal, war ne Schweinerei sondersgleichen, aber das Ergebnis passt schon. Hab zwar trotzdem 2 neue Nachbauteile bestellt, weil den Tag war ich aufgrund vom Dreck der dabei entstand, doch etwas bedient.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2906
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Zwischenstand

Beitrag von scrambler » Di Mär 03, 2015 7:16 am

neonrene hat geschrieben:
Die Teile die neu bzw. überhaupt dazu kamen sieht man ansich nicht wirklich. Das Geweih ist neu. Das Alte hatte ich zwar gerichtet, aber das war mir dann doch nichts. Amaturen Lenker links und rechts sind "neu", diverse Dinge sind aufgearbeitet (Rost und Lacktechnisch) und auch die Kette hab ich penibel geputzt, weil ich mag es nicht wenn die dreckig ist. HKS machts möglich. ;) Hab ich bei meinen Hetzhobeln auch und klappt wunderbar. Vorhin kam die Versandbestätigung, daß mein Heckteil unterwegs ist. Habe eins in Griechenland und eins in China bestellt. Malsehn welches ich nehme, hätte dann 3 zur Auswahl. Alles andere ist mehr Feinarbeit, wie eben die gebrochenen Nasen reparieren und das Ganze so zu befestigen, daß es optisch nicht zu sehr beisst. Die beiden Inbusschrauben seitlich Frontverkleidung z.B. Weiße Blinkerkappen fand ich ganz nett, weil ich mag es nicht so bunt. Ich mußte mir zwar diesbezüglich Kritik gefallen lassen, da man der Meinung war, diese "Elefantenohren" wären nicht mehr zeitgemäß. Nun, das stört mich herzlichst wenig, aber die meisten meiner Bekannten scheinen zu vergessen, daß das ne Enduro ist, die auch ab und an über holprige Wege bewegt wird und gefederte bzw. Gummigedämpfte Blinker da schon ihren Vorteil und vorallem Sinn haben.
Da sind wir ganz d'accord ;) Die original Blinker sind fast unzerstörbar - anders als alle Nachrüstblinker, die ich bisher gekauft habe. Meist haben die auch nicht mal eine Dichtung für das Blinkerglas sondern nur einen Ablauf, damit das Wasser auch wieder rauslaufen kann - nach einem Winter waren alle Glühbirnen festgerostet.
Übrigens: wer solchen Aufwand treibt, der gehört belohnt. Wenn du willst und wenn alles fertig ist, stelle sie mal vor einen neutralen Hintergrund und mache ein paar Bilder - so einer Top Restauration würde ich gern einen Platz auf meiner Homepage widmen ;)

Gruß, Michael

Benutzeravatar
neonrene
Beiträge: 164
Registriert: Sa Feb 07, 2015 7:37 pm

Re: Hallo aus Sachsen

Beitrag von neonrene » Di Mär 03, 2015 9:16 pm

Klar warum nicht. Aber bis dahin dürfte noch einige Zeit vergehen, weil je mehr man dran macht, umso mehr findet man, was ausgebessert gehört. Mir fällt da ganz spontan Seitenständer und Fußraste links ein.

Benutzeravatar
neonrene
Beiträge: 164
Registriert: Sa Feb 07, 2015 7:37 pm

Re: Hallo aus Sachsen

Beitrag von neonrene » Do Mär 05, 2015 1:48 pm

Nachdem der Krümmer schon eine kleine Kur bekam, ok er sah ja nicht übermäßig schlimm aus, aber für mich doch unzureichend, beschloß ich heute morgen, mich dem Rest zu widmen. Kleine Roststellen entfernt, schön geschliffen und vorallem die lieblos vom Vorbesitzer überpinselten Roststellen und die silberne Farbe entfernt. Dann das Ganze mit Auspufflack lackiert und nun bin ich dabei, alles langsam auf Temperatur zu bringen, damit es auch vernünftig hält.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
neonrene
Beiträge: 164
Registriert: Sa Feb 07, 2015 7:37 pm

Weiter im Projekt

Beitrag von neonrene » Fr Mär 06, 2015 7:23 pm

Heute war ich der Meinung etwas gegen das etwas labil ausfallende Heck zu unternehmen. Vorbesitzer hatte zwar schon eine Art Hilfsrahmenkonstruktion gebaut gehabt, aber mir war das immer noch zu wackelig. Kurzum, es mußten 2 Streben her, die das Ganze fast vollends am wackeln und schütteln hindern. Also Maß genommen, Gummipuffer samt Hülsen besorgt und 2 Distanzstücke gefertigt, sollte passen. Hab keine Lust auf Risse, wenn mein neues Heckteil da ist und fertig lackiert. Jedenfalls heute kurze Probemontage mit irgendwelchen Schrauben. Morgen passende besorgen und wenn Zeit anbauen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 834
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Sachsen

Beitrag von Enola Gay » Fr Mär 06, 2015 8:48 pm

Hallo Renè - ich würde für meine NiXen auch gerne solche Verstärkungen anfertigen.
Würdest Du die Teile nochmal fotografieren und einen Zollstock daneben legen (evtl. Maße u Lochdurchmesser angeben)

mfG. Herbert

Benutzeravatar
neonrene
Beiträge: 164
Registriert: Sa Feb 07, 2015 7:37 pm

Re: Hallo aus Sachsen

Beitrag von neonrene » Fr Mär 06, 2015 9:11 pm

Klar, kann ich morgen machen. Löcher sollte man aber besser Stück für Stück anreißen und bohren, weil hinten den Winkel zu biegen ist nicht ganz einfach und da wäre es besser zuerst fertig gebogen zu haben, daß es passt und dann erst die Löcher zu bohren. Hab auch 2 Distanzstücke gefertigt, aber die sind auch kein Problem zu messen bzw. die Maße anzugeben.

Benutzeravatar
neonrene
Beiträge: 164
Registriert: Sa Feb 07, 2015 7:37 pm

Re: Hallo aus Sachsen

Beitrag von neonrene » Fr Mär 06, 2015 10:15 pm

Ach ja, und da es die derzeitige Witterung zuläßt und man immer wieder neue Dinge findet, die man aufarbeiten kann, bekam der Seitenständer nebenbei auch noch einige Aufmerksamkeit geschenkt. Das Übliche auch hier, entrostet und neu lackiert. Dabei auch das nervige Spiel was er hatte mittels Beilegescheiben abgestellt. Kleiner Tip am Rande. Die Beilegescheiben vom Kupplungskorb Motor Simson S51 sind von den Abmaßen hervorragend geeignet und die gibts auch in verschiedenen Stärken.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 2906
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Weiter im Projekt

Beitrag von scrambler » Sa Mär 07, 2015 6:24 am

neonrene hat geschrieben:Heute war ich der Meinung etwas gegen das etwas labil ausfallende Heck zu unternehmen. Vorbesitzer hatte zwar schon eine Art Hilfsrahmenkonstruktion gebaut gehabt, aber mir war das immer noch zu wackelig.
damit hat er aber genau die richtige Idee gehabt, müßte nur stabiler und mit zwei zusätzlichen Haltepunkten ausfallen. Wie erwähnt hat der baugleiche NX650 kotflügel einen Verstärkungsbügel. Sobald die Rahmenunterzüge endlich fertig sind werde ich mich mal drum kümmern, das sowas für die 250er gefertigt wird.
koti_verstaerkung.jpg
Die Brüche werden durch das lange Euroheck verursacht, das durch den langen Hebel hinundher schwingt, deswegen muss der Verstärkungsbügel möglichst weit unten ansetzen.

Die Urversion AX1 hat ein kurzes Heck, bei dem diese Problem nicht auftauchen - auch ist das Rücklichtglas flacher und weiter oben angeschraubt. Man könnte sich daher das auch optisch gefälligere AX1 Heck beim chinesen http://www.aliexpress.com/item/Motorcyc ... 98655.htmlkaufen - leider haben diese keine E nummer (gibts die eigentlich nirgends zum Aufkleben :) )
Motorcycle-Rear-Fender-With-Taillight-Headlight-For-HONDA-NX250-AX-1-250-KW3-New.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
neonrene
Beiträge: 164
Registriert: Sa Feb 07, 2015 7:37 pm

Re: Hallo aus Sachsen

Beitrag von neonrene » Sa Mär 07, 2015 7:14 am

Das China Rücklicht passt aber dann nicht mit dem Heckteil oder doch ? Und was für Rahmenunterzüge ? Hab ich was verpasst ?

Antworten