Umbau Berni's NiXi

Neu hier? Eine kurze Vorstellung wäre nett
Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 171
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Umbau Berni's NiXi

Beitrag von BerniK » Fr Jan 04, 2019 5:25 pm

Nachdem meine "Kleine" am 12. Dezember am Tegernsee eingetroffen ist und sich langsam an die Berge "gewöhnt" hat, wenn auch nur beim Blick aus dem Carport :), möchte ich sie heute kurz im Originalzustand
vorstellen:
IMG_1237.JPG
Es ist eine MD 21 aus dem Produktionsjahr 1998 , wie der liebe Michael (Scrambler) herausfinden konnte, die als CA = Califormia Version mit Aktivkohlefilter - ich dachte es wäre eine Abgasrückführung :( - ausgerüstet nach Kaliformien "verschifft" wurde. Nachdem sich bis 1994 wohl kein Käufer fand, wurde sie kurzer Hand Richtung Deutschland "geschickt" und dann erstmalig im Juni 1994 am Niederrhein (kurz vor der holländischen Grenze) zugelassen.
Im Dezember 2018 ist sie mir dann mit 26.500 Meilen auf der Uhr in einem, so finde ich, sehr ordentlichen Zustand überlassen worden.
IMG_1220.JPG
IMG_1222.JPG
IMG_1227.JPG
IMG_1228.JPG
Mit dabei war ein zweites HR mit einem TW40 DOT 05-2000! und geschätzter 1000km ? Laufleistung.
Zudem noch diverse Kettenräder (42, 43,45) und ein originaler roter Fender, der aber schon einmal montiert war :( )
IMG_1223.JPG
Da ich meine "Kleine" eigentlich als leichte "Enduro" für kleine und große "Enduro-Touren" nutzen wollte hat mich Michael erst einmal mit dem Nötigsten versorgt:

-19'' Vorderrad, in Ergänzung zum 2. 16" Hinterrad für Scorpion MX-Reifen fürs "Grobe" :)
- seinen letzten Unterfahrschutz (Ich glaube es war sogar sein Prototyp) :)
- einen seiner letzten Heck-Verstärkungsbügel :)
- Zudem hat mir Michael einen Sturzbügel aus der n. Lieferung reserviert. :)

Nachdem mir Michael, Herbert und weitere super nette hier aus dem Forum die ersten 44 Fragen beantwortet hatten ist nun Phase 1.) vom Umbau angebrochen:

- Den "steinharten" TW 40 von der Felge befreien: Das ging nur noch mit absolut roher Gewalt !!! :( :(
- Neue Scorpion MX Reifen inkl. neue Felgenbänder und Schläuchen aufziehen und auswuchten.
- Neue TW 39 / TW 2002 auf die Originalfelgen aufziehen und auswuchten.
- Pulverbeschichtung der Anbauteile von Michael. ( Werden erst ca. Ende Jan. angeliefert)

Nachdem bei uns der Winter angekommen ist, musste ich jetzt erst einmal ein kleine Pause einlegen. :(
Sobald ich eine warme Halle gefunden habe und das Wetter sich etwas beruhigt hat werde ich noch folgende
Umbauten vornehmen:

-Endurolenker
-Enduro Ganghebel
-Enduro Fußrasten
-Enduro Fender vorne
-12-Ritzel in Kombi 41/ 43 Kettenblatt
-Kurze Hand-Hebel für meine kleinen Hände -und die meiner Frau- :)
-Abpolstern Sitz oder/und evtl. Abänderung des Wilbers Fahrwerks
-Evtl. neue Handschützer, wobei mir die Originalen jeden Tag besser gefallen - Umlackierung in weiß?-

Zum Schluss wird dann noch ein komplette Entrostung -eh nur sehr wenig vorhanden- sowie großer Service gemacht werden.

Das wars fürs Erste.

Viele Grüße aus dem jetzt tief verschneiten Tegernseer Tal in Oberbayern.

Bernd


P.S. Meine Wunschliste wächst mit jedem Umbaubericht hier aus dem Forum :( :) :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994

Helmut
Beiträge: 106
Registriert: Do Feb 22, 2018 10:28 pm

Re: Umbau Berni's NiXi

Beitrag von Helmut » Fr Jan 04, 2019 7:30 pm

Moin Bernd,
Kleiner Hinweis: das mit dem 12er Ritzel würde ich mir nochmal überlegen, es sei denn du hast eine Menge Kettenschleifer auf Lager.
Gruss von der schneefreien Küste
Helmut

Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 171
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Re: Umbau Bernis NiXi

Beitrag von BerniK » Fr Jan 04, 2019 11:49 pm

Hallo Hellmut,
Nord oder Ostseeküste ?

Ich bin ja auch nur ein Zugereister Preuße, der aber jetzt doch schon seit 30 Jahren in Oberbayern lebt - wenn nicht im Ausland- unterwegs.

Danke auch für den Tipp,
Werde es anders lösen ...
VG
Bernd
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3795
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Umbau Bernis NiXi

Beitrag von scrambler » Sa Jan 05, 2019 8:33 am

cool, endlich mal wieder ein Umbaufred ;) Da fällt mir gerade auf - die zusätzliche Kennzeichenbeleuchtung der US Modelle kommt bestimmt noch weg, die braucht in D ja kein Mensch.

Die Handschalen finde ich garnicht so schlecht - vielleicht umlackieren? Oder die Lackierung der Nixe an die der Handschützer anpassen :)

Gruß, Michael

Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 171
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Re: Umbau Bernis NiXi

Beitrag von BerniK » Sa Jan 05, 2019 9:55 am

Ich werde es erst einmal mit weisser Farbe probieren für die gelben Oberteile :)
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994

Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 171
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Re: Umbau Bernis NiXi

Beitrag von BerniK » Sa Jan 05, 2019 2:56 pm

Gerade noch einmal über die Handschützer nachgedacht.

Da ich mich immer noch als Enduro-Einsteiger sehe, aber immer schon recht mutig war, wird es sicherlich trotz Sturzbügel und Co. zu Blessuren an der wunderschönen weißen Vekleidung kommen.

Ich überlege, mir einen kompletten Satz Verkleidungsteile, oder zumindest die Vorderen, fürs Training und für "Grobe" zulegen. Und die werden sicherlich schwierig im passenden CA-weiß zu erhalten sein. Da rot eh einer meiner Lieblingsfarben für Enduros (oder Rennsemmeln) ist, werde ich mich also um rote Teile bemühen bzw. rot lackieren lassen. :)

Und dafür sind natürlich komplett schwarze Handschützer schon schick :)


VG
Bernd
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3795
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Umbau Bernis NiXi

Beitrag von scrambler » So Jan 06, 2019 7:23 am

BerniK hat geschrieben:
Sa Jan 05, 2019 2:56 pm
Ich überlege, mir einen kompletten Satz Verkleidungsteile, oder zumindest die Vorderen, fürs Training und für "Grobe" zulegen. Und die werden sicherlich schwierig im passenden CA-weiß zu erhalten sein. Da rot eh einer meiner Lieblingsfarben für Enduros (oder Rennsemmeln) ist,
Meine auch ;) Falls noch nicht gesehen, hier ist ein link zu den Enduro Kotflügeln viewtopic.php?f=6&t=343&hilit=crf150. Einen roten CRF150 Kotflügel hatte ich mal gekauft, muss ich mal rauskramen und ausprobieren, wie der paßt. Oft hakt es da hinten am Kühler.

Bei den Fußrasten haben sich die Louis https://www.louis.de/artikel/louis-univ ... r/10046551 bewährt - die halten erstaunlicherweise sogar Winterbetrieb ohne zu rosten aus. Leider kommen sie ohne rückholfedern (die es neu nicht mehr gibt), muss man also von den orginalen nehmen.

Gruß, Michael

Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 171
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Re: Umbau Bernis NiXi

Beitrag von BerniK » So Jan 06, 2019 11:18 am

Hallo Michael,

einen weißen Endurokotflügel (CRF150) haben ich bereits im Netz gefunden :)
Da werde ich noch a bisserl' warten müssen, bis der eintrifft.

Die Fussrasten sind da, der verlängerte und klappbare Ganghebel sollte die Woche eintreffen.

Nachdem wir seit gestern so 1m Neuschnee bekommen haben und noch 40 cm zu erwarten sind,
werde ich mich erst einmal etwas gedulden müssen. :(

Wie bereits gesagt, hier in Oberbayern bekommt man nicht einmal eine Hütte vermietet - genug freie Hütten, Scheunen etc. wären eigentlich vorhanden-

Also halte ich mal Ausschau nach Verkleidungsteilen. Evtl. finde ich auch noch passende "Bumper" ´, die ich seitlich gefestigen könnte.

Den Aktivkohlefilter baue ich aus sobald "Land" in Sicht ist und ich etwas Zeit habe.
(Ich habe gerade noch einal einen Beratungsauftrag für 3 Monate angenommen :(


VG
Bernd
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994

Benutzeravatar
Enola Gay
Beiträge: 1074
Registriert: Do Feb 27, 2014 9:18 pm
Wohnort: Karben
Kontaktdaten:

Re: Umbau Bernis NiXi

Beitrag von Enola Gay » So Jan 06, 2019 12:12 pm

(Ich habe gerade noch einal einen Beratungsauftrag für 3 Monate angenommen :(
Der 'deutsche_Rentner' :lol: - kommt mir irgendwie bekannt vor ...
schöne Zeit - Herbert

Benutzeravatar
BerniK
Beiträge: 171
Registriert: So Dez 02, 2018 2:14 pm
Wohnort: 83627 Warngau

Re: Umbau Bernis NiXi

Beitrag von BerniK » So Jan 06, 2019 5:28 pm

Hallo Herbert,

ist "Gott sei Dank" kein "Vollzeit" Projekt. Hab' also noch genug Zeit für den Umbau (halt langsamer :()

Da meine Frau und ich auch noch begeisterte Skifahrer sind, geht da für uns gerade die Sonne auf .
1,35 m Neuschnee bei usn und kein Ende in Sicht.
Nächstes WE geht es zum Tiefschneefahren in die Wildschönau ( für Rentner gerade richtig :))
und Ende des Monats für 10 Tage an den Katschberg.

Danach geht es dann weiter mit dem Moped....


LG
Bernd
Bernd vom Tegernsee

----------------------------------------------------------------------------------
NX250 MD 21 (CA-Version mit 26PS Bj. 1989) Erstanmeldung 6/1994

Antworten