Ahoi aus Ulm

Neu hier? Eine kurze Vorstellung wäre nett
Benutzeravatar
Lars Vegas
Beiträge: 11
Registriert: So Sep 08, 2019 1:51 pm
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Ahoi aus Ulm

Beitrag von Lars Vegas » Mi Sep 11, 2019 7:08 am

Gestern ging’s richtig los. Halbe Kiste auseinander, erstmal Öl, Kühlflüssigkeit und neue Kerze, Kiste hat Kompression und alles dreht und bewegt sich AAABER:

Wir haben das Zündschloss demontiert und den zündkreislauf überbrückt - Zündung an.
Beim Betätigen des Anlassers dreht dieser normal, jedoch zündet die Kerze nur beim ersten Hub, dann nicht mehr, egal wie lange der Anlasser dreht. Der + Anschluss der Zündspule wurde dann direkt auf Batterie+ gelegt, dann funkte die Kerze bei ca jedem 10. hub.

Jetzt stehen wir vor einem Rätsel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
instagram.com/motorcycle_enthusiasts_lv

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3871
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: Ahoi aus Ulm

Beitrag von scrambler » Mi Sep 11, 2019 7:14 am

Wenn wirklich alle Steckverbindungen ok sind gibts da nur eine Möglichkeit: das Zündsteuergerät vulgo CDI https://www.nx250.de/zuendsystem.html ;)

Spasseshalber kann man die CDI vorsichtig erwärmen, manchmal kommt der Zündfunken dann wieder.

Wer kann, könnte versuchen die CDI nachzulöten viewtopic.php?f=5&t=1035

Ansonsten hilft nur eine neue CDI, wobei ich zum Orginal rate https://www.ebay.de/itm/CDI-Steuergerat ... SwGIRXatG~

Für so fälle hätte ich zum Testen auch eine neue CDI rumliegen ;)

Antworten