NX 650 RD02 technisch hui, optisch pfui

Neu hier? Eine kurze Vorstellung wäre nett
Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3442
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX 650 RD02 technisch hui, optisch pfui

Beitrag von scrambler » Do Mär 14, 2019 6:26 am

Inimpulse hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 6:11 pm
So... ich hab mal angefangen am dem Frosch was zu machen. Ich habe mal die Front- und Seitenverkleidung abgenommen. Schön geht aber anderes. Nicht nur das da ein paar Teile fehlen, es ist auch nicht eine Schraube mehr orginal.
Ich habe mich heute trotzdem dazu entschlossen die Domi erstmal von ihrem GRÜN zu befreien (umlackieren) und die dann im seriennahen Zustand erstmal zu bewegen. Ich stelle hier mal paar Bilder rein. Vielleicht hat von echt ja jemand Teile, die beim Frosch fehlen.20190313_173057.jpg
Da fehlt ja wirklich einiges. Wie üblich sind alle Halter abgebrochen, das kann man zwar gut mit aceton kleben https://nx650dominator.de/Restaurierung ... rkleidung/, aber bei deiner sind die Halter anscheinend nicht mehr vorhanden. Ich schau heute mal im Lager nach - habe aber nur schwarze Verkleidungsteile. Deine soll vermutlich wieder das fighting red r134 bekommen ;) ?

Finde ich übrigens gut, das du sie original erhalten willst - deine Sparomi https://nx650dominator.de/Typenkunde-NX ... par-d-omi/ ganz in rot sah schick aus ;) Die originalen Aufkleber sind ausverkauft, hier gibt es sie als Reproduktion https://motor-stickers.com/index.php?ma ... tjv9g18b43 - habe ich aber noch nicht ausprobiert

Bild

Inimpulse
Beiträge: 45
Registriert: Do Jan 03, 2019 11:13 pm

Re: NX 650 RD02 technisch hui, optisch pfui

Beitrag von Inimpulse » Do Mär 14, 2019 11:47 am

scrambler hat geschrieben:
Do Mär 14, 2019 6:26 am

Da fehlt ja wirklich einiges. Wie üblich sind alle Halter abgebrochen, das kann man zwar gut mit aceton kleben https://nx650dominator.de/Restaurierung ... rkleidung/, aber bei deiner sind die Halter anscheinend nicht mehr vorhanden. Ich schau heute mal im Lager nach - habe aber nur schwarze Verkleidungsteile. Deine soll vermutlich wieder das fighting red r134 bekommen ;) ?
Danke für deine Hilfe! Mit etwas Glück bekomme ich morgen noch eine Domi (Bj.91) zum schlachten.
Mal kucken was da noch dran ist.

Über die Farbe bin ich mir noch nicht so einig. Zur noch lässt sich ja aber auch alles lackieren.

Gruß Andy

Dominator
Beiträge: 14
Registriert: Mo Jan 29, 2018 11:03 am

Re: NX 650 RD02 technisch hui, optisch pfui

Beitrag von Dominator » Do Mär 14, 2019 1:19 pm

Inimpulse hat geschrieben:
Do Mär 14, 2019 11:47 am
Mit etwas Glück bekomme ich morgen noch eine Domi (Bj.91) zum schlachten.
so schnell wird man vom Domi-Besitzer zum Domi-Sammler ;)

Benutzeravatar
scrambler
Site Admin
Beiträge: 3442
Registriert: Fr Sep 14, 2012 8:50 am

Re: NX 650 RD02 technisch hui, optisch pfui

Beitrag von scrambler » Fr Mär 15, 2019 7:02 am

Inimpulse hat geschrieben:
Do Mär 14, 2019 11:47 am
Mit etwas Glück bekomme ich morgen noch eine Domi (Bj.91) zum schlachten.
Mal kucken was da noch dran ist.
So gehts noch am besten: einen zweiten Verkleidungssatz und mit etwas Glück sind fehlende Halter am Double dran. Dann kann man mit Gips kleine Formen machen und mit Aceton/ABS die Halter nachformen. Ist aber viel Arbeit. Und bei der Gelegenheit: zwischen ABS und Lack hat die Domi Verkleidung irgendeine &§%"&/ Grundierung. Die reagiert mit modernen Lacks viewtopic.php?f=22&t=1030&p=8095&hilit= ... selt#p8095 - bis heute habe ich da noch keine Lösung gefunden.

Antworten